Service:        Home / Startseite        SiteMap / Inhalt        Suchen        Impressum        What's new / Was ist neu? [Archiv]
         

GSD/
Informationsamt

  Häufige Fragen / FAQ

  Darsteller
    Dietmar Schönherr
      Schönherr Interview
    Eva Pflug
      Eva Pflug Interview
    Wolfgang Völz
      Völz-Interview
    Claus Holm
    Ursula Lillig
    F. G. Beckhaus
    Weitere

  Macher
    Autoren
    Musik: Peter Thomas
      Soundeffekte

  Inspirationen

  Hinter den Kulissen
    Das Jahr 3000 auf dem Tonband
    Metallrangabzeichen
    Trick Interviews

  Archiv

  ORION-Weltweit

  Die Fortsetzung
    ORION ruft Hollywood
    Zukunftsvisionen

  Paralleluniversen

         


ORION around the world
...
+ Links
 









Kontakt:





           

Punkt, Punkt, Strich - Fertig ist das Metallrangabzeichen

 
Jeder kennt sie, diese ominösen goldfarbenen Plättchen die rechts auf der Brust zahlreicher Uniformen prangen. Sowohl bei TRAV, ORB, Schnellen Raumverbänden sowie der Startbasenüberwachung.
(I - VII = Episodennummer)

Abzeichen suchen und finden

Dieses Accessoire aus 1,2 mm dünnem Messingblech wurde von Margit Bardy zu den Uniformen entworfen (siehe "Raumpatrouille", J.Hilger).
Die Abzeichen sollten den militärischen Rang des Trägers symbolisieren. Je mehr Löcher in dem in 12 x 3 Kästchen gerasterten Bereich eingestanzt waren, desto mehr hatte die Person zu sagen.
Rechts außen, befindet sich ein "diagonal durchgestrichener" Querstrich aus Gewebeband.
Helgas Abzeichen (links) ist übrigens das einzige bei dem der Querstrich in das Punktefeld hinein verlängert wurde. Ob absichtlich oder nicht bleibt dahin gestellt - bei diesem elastischen Band entdeckt man auf verschiedenen Plaketten manch eigenwillige Anordnung.
 
Es ergeben sich leider schnell Probleme will man alle Abzeichen katalogisieren. Beispielsweise beim Hydra-Raumüberwacher rechts groß im Bild. Nahaufnahme, bestes Licht, aber das Abzeichen ist nur teilweise zu sehen (II).
 
Licht und Schatten erschweren den Blick auf viele Abzeichen die nur in seltenen Großaufnahmen richtig zur Geltung kommen. Ansonsten wären Pünktchen all zu schnell weg- oder hinzuphantasiert. Das Karomuster der Abzeichen kann dabei zusätzlich täuschen.
 

Die Abzeichen der beiden Diskussionspartner von Spring-Brauner (links) sind leider nie bei optimaler Beleuchtung zu sehen (III), die Abzeichenerkennung somit ein Lotteriespiel - Schade, das sind wieder 2 weniger. Denn fehlerhafte Rangzuordnung würde nach §748 der Raumdienstvorschriften geahndet ...
Auch auf dem Bild unten sind die Abzeichen der beiden Untergebenen deutlich erkennbar, Kublai-Krim's Abzeichen jedoch erscheint fast blank (VII), ist es aber nicht (rechts).

Bei Commodore Ruyther, der nur in 2 Szenen überhaupt anwesend ist, brauchte es bis zu einem Dutzend Einzelbilder (links). Erst daraus konnte sein Abzeichen rekonstruiert werden (III).
 
Die Abzeichen der Hauptrollen zu ermitteln gelang allein durch die Zahl der Auftritte. Früher oder später erwischte man jeden in passender Großaufnahme. Das der Eine oder Andere auch mal unterschiedliche Abzeichen trug ist eigentlich nicht zu erklären. Über den Zeitraum der Serie haben sich die Ränge der Charaktere bekanntlich nicht verändert. Bei Cliff's Ernennung zum Oberst hielt man sich auch nicht mit dem Überreichen eines neuen Abzeichens auf. Trotzdem werden wir versuchen Erklärungen für Abzeichenwechsel zu finden. Natürlich gibt es wichtigeres als diese Erbsenzählerei, aber aus Jux und Dollerei ist schon dümmeres gemacht worden...

Die "Standard-Abzeichen" der ORION - Crew


(v.l.n.r. Cliff, Mario, Helga, Atan) Major Cliff McLane [14 Punkte]
Leutnant Hasso Sigbjörnson [12]
Leutnant Mario de Monti [7]
Leutnant Helga Legrelle [3]
Leutnant Atan Shubashi [9]


Allein an den Punkte-Zahlen ist abzulesen, daß die "offizielle" Sprachregelung vom erkennbaren Rang unhaltbar ist. Niemand in der Serie hat mehr "Durchschüsse" als Cliff's Standard-Abzeichen (14) - und er ist "nur" Major. Vielleicht erhält man in der Zukunft statt Orden "Schwarze Löcher"? Oder sind die Pünktchen Ausdruck von Fehlleistungen? Ein Punkt für den verrückten Flug zum zweiten Jupitermond, einen für den Durchbruch zur Saturnbasis, einen für das eigenmächtige Eingreifen auf Alpha Centauri usw.?

Bei Hasso sind 12 Punkte vielleicht mit Altersweisheit erklärbar, in der ORB wäre er damit längst General.
Helga mag die jüngste an Bord sein, unfairerweise hat man sie bei sämtlichen Beförderungen übergangen, wie sonst sind kümmerliche 3 Pünktchen für den Leutnant erklärbar, oder wurden die geklaut? Wenn wir bei der Theorie Punkte-für-Fehlleistungen bleiben, könnte es dagegen schon stimmen.
Mario als Erster Offizier schneidet vergleichsweise schlecht ab, gerade 7 Punkte für den Leutnant - Zu wenig Fehlleistungen?

Abzeichenwechsel bei der ORION-Crew

Cliff in Aktion

Links Cliff mit "Standard- Abzeichen". Rechts beim Angriff auf AC1000 (IV) und auf Gordon (VII)
Ist die ORION auf "Feindfahrt", so verkleidet sich der Commander. Vielleicht will er nicht wiedererkannt werden. Es könnte sonst womöglich noch ein paar weitere Punkte in Flensburg geben. Das scheint die Theorie "Punkte-für-Fehlleistungen" zu untermauern.
Mit 12 statt 14 Punkten würde er sich ansonsten auch selber degradieren. Major Cliff McLane '2 [12]
Helga macht sich fesch

Links Helga mit "Standard- Abzeichen". Rechts u.a. in Oberst Villas Büro (I) oder beim Angriff auf AC1000 (IV)
Der Leutnant sieht das Abzeichen wohl eher als Modeschmuck. Ganz nach Gelegenheit oder Tagesstimmung schmückt sich Helga mit einem anderen Abzeichen. Ein Schema ist dabei (natürlich) nicht zu erkennen... Leutnant Helga Legrelle '2 [3]
Atan auf der Pirsch

Links Atan mit "Standard- Abzeichen". Rechts beim untersuchen der Chroma-Lancet und darin (V)
Auch Atan degradiert sich zwischenzeitlich ein wenig (8 statt 9 Punkte) wenn er sich mal etwas weiter vorwagt. Diese Taktik hat er zweifellos bei seinem Commander abgeschaut. Zu dumm das den beiden Chroma-Leuten die Abzeichen sowieso egal sind. Leutnant Atan Shubashi '2 [8]

ORB / TRAV / Schnelle Raumverbände (wiederkehrende Rollen)


(v.l.n.r. Sir Arthur, Wamsler, van Dyke, Spring-Brauner) Sir Arthur [12]
Marschall Kublai Krim [12]
General Wamsler [12]
General Lydia van Dyke [12]
Leutnant Spring-Brauner [9]
In der ORB herrscht vollständige Eintracht und Harmonie. Kein General und kein Marschall schert aus der 12er-Liga aus. Sir Arthur bestimmt als Erster unter Gleichen.
Ein General, Aberglaube und
Jupiter Außen


Links van Dyke im Sitzungssaal. Rechts an Bord der Hydra (z.B. II, IV, VII)
Möglicherweise haben Cliff und seine Leute den Abzeichentausch bei den Schnellen Raumverbänden gelernt.
Deren Chefin, General Lydia van Dyke, war gutes Vorbild. Offenbar ist sie total abergläubisch.
Kaum an Bord dreht sie ihr Abzeichen um, zurück auf der Erde ist wieder alles in Ordnung.
Vielleicht hat sie sich bei einer Visite auf Jupiter Außen die "Propelleritis" (laut Dr. Regward eine milde Form des Raumkollers) eingefangen?
Denn auf Jupiter Außen trägt man das Abzeichen des Generals - ebenfalls verdreht. Kann das Zufall sein? Natürlich hätte Jupiter Aussen damit viel zu viele Punkte. Hier sollte ggf. ein Verfahren wegen Amtsanmassung eingeleitet werden.
Vielleicht wurde das Abzeichen schlicht geklaut? Oder nachgemacht oder gefälscht? Hat ein Mitglied des Filmteams geschlampt ("Das merkt doch eh' keiner")?
Möglicherweise sind dort Zivilisten beschäftigt, die gerade Karneval feiern...
Jupiter Aussen 1 (III) [12]

Kurzauftritte (mit erkennbarem Abzeichen)


(v.l.n.r. Hydra-Astrogator, Nachrichtenüberbringerin, Wamsler's Vorzimmerdame, Offizier im Starlight Casino) Hydra Astrogator (II) [7]
Nachrichtenüberbringerin ("eilt, geheim und dringend")
sowie Wamsler's Vorzimmerdame (beide III) [1]
Commodore Ruyther (III) [7]
Identisch mit Hydra-Astrogator (II)
Offizier im Starlight Casino bei Tamara (IV) [9]
Oberst Mulligan, Startbasenüberwachung (VII) [9]
Kublai-Krim's Adjundant 1 (VII) [7]
Kublai-Krim's Adjundant 2 (VII) [7]

Fazit

Man müßte die Herren der ORB löchern, um weitere Informationen über die mitunter eigenwillige Punkt- und Plakettenvergabe zu erhalten. Anderseits wissen wir auch ohne besondere Auszeichnungen, was wir an unseren Helden haben.
Punkt. Recherchiert von M.Höfler (August 2003 und überarbeitet Juni 2005)


           


 


www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle Privatseite;

Info's hier

Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos, Merchandising-Artikel usw.

ohne Gewähr!