Service:        Home / Startseite        SiteMap / Inhalt        Suchen        Impressum        What's new / Was ist neu? [Archiv]
         

Episoden-Logbücher

  Die TV-Episoden
    Angriff aus dem All
      Ups! Bloopers
    Planet außer Kurs
      Ups! Bloopers
    Hüter des Gesetzes
      Ups! Bloopers
    Deserteure
      Ups! Bloopers
    Kampf um die Sonne
      Ups! Bloopers
    Die Raumfalle
      Ups! Bloopers
    Invasion
      Ups! Bloopers

  Rücksturz ins Kino

  Raumkreuzer ORION

  ORION-Lexikon

  Audio und Video

  ORION- Mannschaft
    Cliff McLane
    Tamara Jagellovsk
    Hasso Sigbjörnson
    Mario de Monti
    Helga Legrelle
    Atan Shubashi
    Namen

  Dienststellen
    Von ORB bis GSD
    Lydia van Dyke
    General Wamsler
      Das Wamsler Universum
    Spring-Brauner
    Oberst Villa
      Der Pazifist
    Sir Arthur
    Kublai-Krim

  Gäste und Gegner
    SIE
    Pipo Ibsen
    Tourenne
         


ORION around the world
...
+ Links
 









Kontakt:





           

2. Planet außer Kurs



Inhalt

Der Kreuzer Hydra, unter dem Kommando von General Lydia van Dyke, setzt einen Notlichtspruch ab. Das Schiff befindet sich in einem Magnetsturm, ist schwer beschädigt und manövrierunfähig. Dabei hat man an Bord der Hydra entdeckt, daß im Gebiet der Jagdhunde ein Planet aus seiner Bahn geworfen wurde, der die physikalischen Eigenschaften einer Sonne aufweist. Der Schnelläufer rast auf die Erde zu.
McLane wird von zwei Beamten des Galaktischen Sicherheitsdienstes in deren Hauptquartier, zu Oberst Villa, gebracht. Dort befindet sich auch schon Tamara Jagellovsk. Ihnen wird eine Aufzeichnung des Notrufs gezeigt. Dieser enthält noch eine von der Hydra zufällig eingefangene Übertragung der Exoterristen, die klar macht, daß sie für den Schnelläufer verantwortlich sind.
Der Führungsstab der Obersten Raumbehörde (ORB) hat nur zwei Möglichkeiten: Evakuierung oder Angriff. Tatsächlich hat sich der Oberste Rat schon auf die Marsmonde und die Heeresleitung auf die Marsaußenbasis zurückgezogen, doch von der Erdbevölkerung könnten allenfalls 0,25 Promille gerettet werden, da die Katastrophe schon binnen einer Woche bevorsteht.
Man beschließt, 200 Schiffe loszuschicken, um die Leitstelle der Exoterristen, die den Schnelläufer lenkt, zu finden und zu zerstören. Da McLanes ORION das schnellste Schiff der Flotte ist, nimmt sie ebenfalls an der Suche teil.
In der Nähe der Vesta-Gruppe bekommt die ORION Kontakt zur Hydra, die bereits abgeschrieben worden war. Mit deren Hilfe kann die Leitstelle angepeilt werden. Da es an Bord der Hydra aber große Probleme, vor allem mit der Luftversorgung, gibt, will McLane zuerst dem Schiff zu Hilfe kommen, obwohl General van Dyke es ihm verbietet. Schließlich muß Tamara Jagellovsk damit drohen, den Leitstand der ORION zusammenzuschmelzen, bevor McLane nachgibt.
Die Leitstelle wird zerstört, doch der Schnelläufer weicht nicht vom Kurs ab. Bei der ORB wartet man auf ein Wunder, das laut General Wamsler nur McLane heißen kann.
Die ORION versucht nun, den Planeten mittels Antimateriebomben zu vernichten. Das Unternehmen scheitert kläglich.
McLane wagt einen letzten verzweifelten Versuch, bei dem aber die ORION VII zerstört werden wird und die Crew selbst zusehen muß, sich an Bord der Lancets zur Hydra durchzuschlagen, deren Schicksal ungewiß ist...
 

GaststarsGaststars (alphabetisch)

  • Heinz Beck (GSD-Beamter)
  • Herbert Fleischmann (Dr. Schiller)
  • Norbert Gastell (Hydra - Raumüberwachung)
  • Gerhard Jentsch (Hydra - Astrogator)
  • Emil Stöhr (von Wennerstein)
     

    Weitere Daten

  • Erstsendung: 1. Oktober 1966
  • Produktion: Bavaria Atelier GmbH im Auftrag vom Südfunk Stuttgart




    Starlight Info:
    Text: M.Höfler [9/96]

  •            
    Links:
    Download Episoden- Dialoge
     
      English Version:
    Planet Off Course

     
    GSD/Informationsamt - Der Blick hinter die Kulissen: Schauspieler, Autoren und Tricktechniker.
     
    2 - Planet außer Kurs

    Tamara droht den Leitstand zusammen zu schmelzen
    Tamara droht den Leitstand zusammen zu schmelzen


    Supernova

    © B.Wachter 12/99



     


    www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle Privatseite;

    Info's hier

    Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos, Merchandising-Artikel usw.

    ohne Gewähr!