Service:        Home / Startseite        SiteMap / Inhalt        Suchen        Impressum        What's new / Was ist neu? [Archiv]
         

Episoden-Logbücher

  Die TV-Episoden
    Angriff aus dem All
      Ups! Bloopers
    Planet außer Kurs
      Ups! Bloopers
    Hüter des Gesetzes
      Ups! Bloopers
    Deserteure
      Ups! Bloopers
    Kampf um die Sonne
      Ups! Bloopers
    Die Raumfalle
      Ups! Bloopers
    Invasion
      Ups! Bloopers

  Rücksturz ins Kino

  Raumkreuzer ORION

  ORION-Lexikon

  Audio und Video

  ORION- Mannschaft
    Cliff McLane
    Tamara Jagellovsk
    Hasso Sigbjörnson
    Mario de Monti
    Helga Legrelle
    Atan Shubashi
    Namen

  Dienststellen
    Von ORB bis GSD
    Lydia van Dyke
    General Wamsler
      Das Wamsler Universum
    Spring-Brauner
    Oberst Villa
      Der Pazifist
    Sir Arthur
    Kublai-Krim

  Gäste und Gegner
    SIE
    Pipo Ibsen
    Tourenne
         


ORION around the world
...
+ Links
 









Kontakt:





           

[ A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z ]


Lexikon: E



EAS

Erdaussenstation Erdaußenstation. Die Erde unterhält mindestens sieben Außenstationen, außerdem gibt es Außenstationen der Planeten Jupiter und Mars (Jupiter- Außen, Mars-Außen). Sie dienen hauptsächlich als Kommunikations- und Relaisstationen.
EAS IV und Jupiter-Außen übermittelten der ORION VII die Alphaorder der ORB, nicht auf Rhea zu landen und sofort zur Erde zurückzukehren, bzw. zur Raumstation 13. Über Jupiter-Außen und EAS III funkte die ORION McLanes Plan an die ORB, Sektion 12, Abt. Astrotechnik {1}.
Auf den Erdaußenstationen sind insgesamt ca. 900 Schiffe der Raumstreitkräfte stationiert {2}.
Der Planet Chroma ist von sieben Erdaußenstationen gleichzeitig erreichbar {5}.
EAS VII wurde von den Frogs während der versuchten Invasion vernichtet {7}.

Energiebrand

Vor der Entwicklung von Overkill war der Energiebrand eine Möglichkeit, Raumbasen und Außenposten von einem Raumschiff aus zu vernichten {1}.
[SPEKULATION: Bereits in der Frühzeit der Atomtechnologie befürchteten Wissenschaftler und SF-Autoren, daß eine außer Kontrolle geratene Kernreaktion auch auf normale Materie übergreifen und sie so in Brand setzen könnte (s. Hans Dominik "Das Erbe der Uraniden"; später auch in der Perry Rhodan-Serie die gefürchtete Arkon-Bombe). Das ist zwar glücklicherweise nicht eingetreten, ich nehme aber an, daß die Produzenten der Raumpatrouille sich so etwas gedacht haben müssen. (Das sog. "China-Syndrom" bezeichnet ein Durchschmelzen eines außer Kontrolle geratenen Reaktorkerns durch die Erdkruste hindurch bis zum Erdkern.)]

Erde

International Auch: Terra, dritter Planet der Sonne Sol, Heimat- und Ursprungsplanet der Menschheit (obwohl einige immer noch der sog. Panspermie-Theorie anhängen).
Nach dem Aufbruch der Menschheit ins Weltall im 20. Jahrhundert erlebte die Erde mehrere Raumkriege, so den Ersten Galaktischen bzw. Ersten Interplanetaren Krieg vor mehr als 400 Jahren und den Zweiten Stellaren Krieg, in dem Commander McLane mit dem Durchbruch zur Saturnbasis eine kriegswichtige Heldentat vollbrachte {1}.
Nach dem Ersten Galaktischen Krieg, bei dem sich die Erde "nicht ganz korrekt" verhalten haben soll, wurden alle bisherigen Kolonisten zur Erde zurückgesiedelt, bis auf die Bewohner der abtrünnigen Neptun-Kolonie, die sich der Rücksiedelung durch Flucht entzogen und den Planeten Chroma besiedelten {5}.
Seither wurden von der Erde eine Vielzahl neuer Kolonien in unserem und in fremden Sonnensystemen gegründet. Daneben unterhält die Erde zahlreiche Außenposten und ist ständig bestrebt, den irdischen Machtbereich zu erweitern und zu sichern.
Der erste Kontakt mit Exoterristen fand statt, als Wesen unbekannter Herkunft, später "Frogs" genannt, den Außenposten MZ4 in offensichtlich feindlicher Absicht besetzten und die Besatzung ermordeten {1}. Wiederholte Bemühungen der Frogs, die Erde bzw. die Menschheit zu vernichten, z.B. durch einen brennenden Planeten oder durch Invasion, konnten von den Raumstreitkräften dank des persönlichen Einsatzes der ORION-Crew erfolgreich vereitelt werden. Die Bevölkerung wurde über den genauen Ablauf der Ereignisse nicht informiert, um eine Panik zu vermeiden {2}{7}.
Aufgrund von Versuchen, die Wissenschaftler des Planeten Chroma mit der Sonne angestellt hatten, erhöhte sich die Aktivität der Sonne, es kam zu unnatürlichen Protuberanzen und erhöhtem Masseverlust. Die Folge davon war eine monatelang anhaltende unnatürliche Hitze, das Schmelzen der Polkappen und Gletscher und dadurch weltweit Überschwemmungskatastrophen. Da Chroma auf ultimative Lichtsprüche von der Erde nicht reagierte, plante die Erdregierung einen Präventivschlag gegen den Planeten, um weitere Katastrophen zu verhindern. Durch den persönlichen Einsatz von Major McLane konnte ein sinnloser Krieg verhindert werden und diplomatische Beziehungen wurden aufgenommen {5}.
Politisch ist die Erde inzwischen geeint. Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Die Erdregierung wird bei ihren Entscheidungen von einem Elektronengehirn unterstützt {2}. Die Weltraumherrschaft und die ganze Sicherheit der Erde ist größtenteils von Robotern abhängig {3}. Wichtige Machtfaktoren stellen der Galaktische Sicherheitsdienst (GSD) sowie die Oberste Raumbehörde (ORB) dar, die auch im Krisenstab vertreten sind.
Weitere Behörden, die sich mit nicht-irdischen Dingen befassen, sind das Ministerium für außerplanetare Angelegenheiten {6} und das Amt für interplanetare Biokontrolle sowie das Amt für interplanetare Forschung {2}{6}.
Zumindest unter Raumfahrern herrscht ein ständiges Unbehagen gegenüber der staatlichen Bürokratie.
Um die ständig wachsende Erdbevölkerung unterbringen zu können, wurde auch der Meeresboden als Wohnraum erschlossen. Wer die Erde besucht, sollte unbedingt die mutierten Riesengoldfische besichtigen, ein Relikt der atomaren Verseuchung im 20./21. Jahrhundert.
Gesamt gesehen ist die Erde überwiegend harmlos. Außerweltlichen Besuchern wird jedoch eine vorherige Breitband-Impfung empfohlen.
[ANMERKUNG: 1. Die Leichtigkeit, mit der die Frogs und die Chromaner fast bis in das Kerngebiet des von der Erde beanspruchten Raumes eindringen konnten, läßt vermuten, daß die Erde einen größeren Bereich beansprucht als sie sinnvoll nutzen und notfalls verteidigen könnte. Das entspricht der Mentalität früher Entdeckungsreisender, die überall, wo sie anlandeten, ein Schild aufstellten, um dieses Land für ihren König zu beanspruchen und dann weiterzufahren.
2. Die Ausdrücke "galaktisch", "stellar" oder "interstellar" werden ziemlich wahllos gebraucht. General van Dyke sprach in {1} davon, daß die Erde ("wir") die "beiden stellaren Kriege" wahrscheinlich verloren hätten, wären Männer wie McLane nicht gewesen, Dr. Rott sprach in {5} von den beiden "galaktischen" Kriegen, in denen sich die Erde "nicht ganz korrekt" verhalten habe. Ich denke, wir können davon ausgehen, daß beide dasselbe meinten.]

E-Stelle

(Abk. vermutl. f. Einsatz-Stelle); Zuständig für die Instandhaltung und Reparatur von Satelliten, Meßsonden und Radarautomaten. {1}

Euphorin

Droge, "Zeug zum Träumen". Roboterspezialist Forrester schmuggelte die Droge in die Bergbaukolonie Pallas {3}.
Mit Euphorin bestachen die Mura-Kolonisten einen Beamten des Versorgungsamtes, damit er ihnen Waffen lieferte {6}.
[ANMERKUNG: Haben die Produzenten Ecstasy vorausgeahnt?]

Exoterristen

Allgemeine Bezeichnung für Außerirdische. Obwohl die Menschheit bereits weit ins All vorgestoßen war, war man vor dem Erscheinen der Frogs keinen Außerirdischen begegnet, auch wenn einige behaupten, die Erde hätte schon "seit Jahrhunderten" fremde Funksignale empfangen. Von dem plötzlichen Auftauchen der Frogs im von der Erde beanspruchten Raum waren besonders die Militärs überrascht.
Oberst Villa vom GSD hatte jedoch bereits zwei Jahre vor dem Erstkontakt mit den Frogs dem Amt für interplanetare Forschung dringend nahegelegt, eine Sonderkommission zur Beobachtung der exoterristrischen Aktivitäten im Raum einzurichten, jedoch ohne sichtbare Ergebnisse {2}.
[ANMERKUNG: 1. Alphaanweisung 3b läßt jedoch darauf schließen, daß man mit einem Angriff außerirdischer Wesen rechnete.
2. Eigentlich müßte es richtig "Extraterrestrier" heißen, aber wahrscheinlich klingt "Exoterristen" bedrohlicher, irgendwie wie "Terroristen".]


[ A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z ]


 
           


 


www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle Privatseite;

Info's hier

Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos, Merchandising-Artikel usw.

ohne Gewähr!