Service:        Home / Startseite        SiteMap / Inhalt        Suchen        Impressum        What's new / Was ist neu? [Archiv]
         

Episoden-Logbücher

  Die TV-Episoden
    Angriff aus dem All
      Ups! Bloopers
    Planet außer Kurs
      Ups! Bloopers
    Hüter des Gesetzes
      Ups! Bloopers
    Deserteure
      Ups! Bloopers
    Kampf um die Sonne
      Ups! Bloopers
    Die Raumfalle
      Ups! Bloopers
    Invasion
      Ups! Bloopers

  Rücksturz ins Kino

  Raumkreuzer ORION

  ORION-Lexikon

  Audio und Video

  ORION- Mannschaft
    Cliff McLane
    Tamara Jagellovsk
    Hasso Sigbjörnson
    Mario de Monti
    Helga Legrelle
    Atan Shubashi
    Namen

  Dienststellen
    Von ORB bis GSD
    Lydia van Dyke
    General Wamsler
      Das Wamsler Universum
    Spring-Brauner
    Oberst Villa
      Der Pazifist
    Sir Arthur
    Kublai-Krim

  Gäste und Gegner
    SIE
    Pipo Ibsen
    Tourenne
         


ORION around the world
...
+ Links
 









Kontakt:





           

[ A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z ]


Lexikon: R



Radarwarnkreise

Sollen die Erde rechtzeitig vor Bedrohungen aus dem All warnen. Die Invasionsverbände der Frogs konnten die zwei äußeren R. ungehindert durchbrechen, bevor sie von der ORION VIII unter Commander McLane gesichtet wurden. Oberst Villa hatte dafür gesorgt, daß die Stationen der Radarwarnkreise ihre Beobachtungen nur aufzeichnen, aber nicht weitergeben {7}.

Raumanzüge

(siehe Ausrüstung)

Raumflotte

Besteht hauptsächlich aus den Schnellen Raumverbänden (SRV) und den Terrestrischen Raumaufklärungs-verbänden (TRAV). Die Raumflotte untersteht der Obersten Raumbehörde (ORB).
Raumfahrer dürfen schon seit 50 Jahren nicht mehr rauchen {5}.

Raumkoller

Raumfahrerkrankheit. Nachdem auf Erdaußenstationen Fälle von Raumkoller aufgetreten sind, wurden die Mannschaften durch Roboter vom Typ Gamma 7 ersetzt. Commander Pietros Versuch, zu den Frogs "überzulaufen" wurde zunächst einem Anfall von Raumkoller zugeschrieben, eine Untersuchung konnte jedoch keine Anzeichen dafür feststellen {4}.

Raumpatrouille

Untersteht der TRAV unter General Wamsler. Die Aufgabe der R. ist die Sicherung und Überwachung des Raumschiffsverkehrs in den von der Erde kontrollierten Raumsektoren. Dazu gehört auch die Wartung von Kommunikations- und Forschungssatelliten, sowie die Eliminierung von Raummüll. Für Transporte sind Raumpatrouillenkreuzer normalerweise nicht zuständig. Diese fallen vermutlich in den Aufgabenbereich des Außenkolonienkontaktdienstes, der ebenfalls den TRAV untersteht {3}.
Wegen wiederholter Eigenmächtigkeit und Befehlsüberschreitungen sorgte Marschall Kublai-Krim für eine Strafversetzung Commander McLanes von den Schnellen Raumverbänden zur Raumpatrouille für drei Jahre. Die Strafversetzung wurde ein halbes Jahr vor Ablauf vorzeitig wieder aufgehoben {7}.

Raumschiffe

Neben der ORION VII {1}{2} und ORION VIII {2}{3}{4}{5}{6}{7} sind folgende Schiffe der Raumstreitkräfte namentlich bekannt:
Arion {3}
Challenger {1}
Hydra {2}{4}{7}
Irida VIII {3}
Lupus XII {7}
Sikh XII {3}
Sirius XII {3}
Tau {7}
Xerxes {4}
Xerxes IX {1}
Zephir {7}


Raumsektoren

Der von der Erde kontrollierte bzw. beanspruchte Raum ist in Sektoren aufgeteilt. Diese werden durch einen alpha-numerischen Code definiert.
AC/1000 Standort einer Frog-Basis, von der ORION eliminiert {4}
Andromeda 17/12 Die Xerxes IX unter Commander Stein befand sich 18 Wochen in diesem Sektor auf Patrouille {1}
M88/12 Sektor im Vesta-Abschnitt, in dem sich die gleichnamige Lichtbatterie befand {4}
N7/29/18 Hier befinden sich der Planet Umbriel und die Exilkolonie Mura {6}
118/KL 90 - 118/KL 94 Hier sichtete die ORION die Invasionsverbände der Frogs {7}
12/11/8 Hier sollte die ORION Raumsonden ausbauen und astrophysikalische Ergebnisse für die Wochenberichte zur Erde bringen [später in der Folge wurde der Sektor 18/M/12 genannt, anscheinend ein Dreher im Drehbuch]{3}
15A/78/18 Aus diesem Sektor, auf dem Weg von Mura zurück zur Erde, meldete sich die ORION ersmalig wieder nach sieben Tagen Funkstille {6}
219/33/9 Zielgebiet der ORION für ihren ersten Auftrag nach der Strafversetztung zur Raumpatrouille, Standort von MZ4 {1}
411/22, 412/Delta, 413, 416/Epsilon, 422/A47, Sektoren, die die ORION auf einem Patrouillenflug berührte {2}
47/2/32 Auf ihrem Weg in den Raumsektor 12/11/8 [bzw. 18/M/12] kam die ORION VIII hier durch.


Raumstation 13

Während des Anfluges auf den Saturnmond Rhea wurde die ORION VII aufgefordert, entweder sofort zur Erde zurückzukehren oder wenigstens zur Raumstation 13 {1}.

Raum-Zeit-Sprung

Bisher nur in der SF (Ibsen) verwendete hypothetische Antriebsart für Raumschiffe. Auch wenn vernünftige Raumfahrer darüber lachen, so ist doch zu erwarten, daß die Ingenieure in dieser Richtung forschen {6}.

Requardt, Dr.

Psychologe, Psychiater, Berater der ORB. Kennt McLane seit zehn Jahren und hat ihn eigentlich nie für einen Phantasten gehalten. Als der Commander jedoch mit dem ungeheuerlichen Verdacht zu ihm kam, die Frogs hätten Oberst Villa "umgedreht", kamen ihm doch Zweifel. Nachdem sich McLanes Verdacht bestätigt hat, werden Villa und die anderen Erkrankten in Dr. Requardts Sanatorium behandelt. Er ist zuversichtlich, daß sie eines Tages wieder normale Menschen sein werden {7}.
Gespielt von Konrad Georg

Resonanzkontakt

Anpeilung und Identifikation entfernter Raumschiffe

Rhea

Zweitgrößter Mond des Saturn. Um seine Behauptung zu erhärten, daß eine Landung auf Rhea möglich ist, mißachtete Commander Cliff Allister McLane eine Alphaorder der ORB und landete mit der ORION VII auf Rhea, eine raumfahrttechnische Meisterleistung {1}.
[ANMERKUNG: 1. Wir müssen wohl davon ausgehen, daß mit Rhea tatsächlich der Saturnmond gemeint ist und nicht irgendein anderer Himmelskörper gleichen Namens - das hätte durch einen Zusatz zum Namen kenntlich gemacht werden müssen, ähnlich wie z.B. Frankfurt/Main und Frankfurt/Oder. Außerdem waren am Funkverkehr Relaisstationen wie Jupiter Außen und Mars Außen beteiligt, also spielten sich die Ereignisse eindeutig in unserem Sonnensystem ab. Warum die Landung eine Meisterleistung sein soll, ist allerdings nicht ganz klar, außer, dieser Mond hat Eigenschaften, die die heutigen Raumsonden nicht feststellen konnten.
2. Die griechische Göttin Rhea ist die Mutter des Zeus.]

Roboter

Mehr oder weniger selbständig handelnde, nicht ferngesteuerte Einrichtung (vom tschechischen "Robota" = Sklave.) Gelegentlich auch als Android bezeichnet (vom griech. Andros = Mann, Mensch. Strenggenommen bezeichnet A. menschenähnlich aussehende Roboter.) Roboter werden nach den asimovschen Robotergesetzen programmiert, die 1942 von dem Naturwissenschaftler und Schriftsteller Isaac Asimov formuliert wurden:
1.Ein Robot darf kein menschliches Wesen verletzen oder durch Untätigkeit zulassen, daß einem menschlichen Wesen Schaden zugefügt wird.
2.Ein Robot muß den ihm von einem Menschen gegebenen Befehlen gehorchen, es sei denn, ein solcher Befehl würde gegen Regel 1 verstoßen.
3.Ein Robot muß seine eigene Existenz schützen, solange dieser Schutz nicht gegen Regel 1 oder 2 verstößt.
Im allgemeinen sind Roboter zuverlässige Arbeitskräfte, manche meinen, zuverlässiger als Menschen. Da die Definition der Begriffe "menschliches Wesen", "Schaden" oder "Befehl" jedoch nicht ganz einfach ist, kann es von Zeit zu Zeit zu Fehlfunktionen kommen, wie auf Alpha 21 oder Pallas.
In den Einrichtungen der Raumstreitkräfte und den terrestrischen Kolonien sind zur Zeit Roboter der Alpha Co-Serie, Alpha CE/FE sowie vom Typ Gamma 7 im Gebrauch.
Die Roboter der Alpha-CO-Serie sind Arbeits- oder Kampfroboter, in deren Gehirn Anweisungen programmiert und die drei Robotergesetze verankert sind. Typ Alpha CE/FE sind mittelschwere Arbeitsmaschinen.
Die Anweisungen werden auf Magnetbändern gespeichert, eine eingebaute Kontrolle ermöglicht es, die elektronisch gesteuerten Grundreflexe zu korrigieren, sollte es zu einer Fehlfunktion kommen. Sie können durch eine Impulsplatte gelähmt werden. Sie verstehen bis zu 2000 Befehlsworte und sie können ca. 1000 einfache Funktionen ausüben {3}.
Die Weltraumherrschaft der Erde und ihre gesamte Sicherheit hängt größtenteils von Robotern ab {3}.
Aktive Raumfahrer wie Commander McLane betrachten Roboter im allgemeinen als "störanfällige Konserven-knilche" {3}.
Leutnant Spring-Brauner meint, daß die Raumflotte in ein paar Jahren nur noch Roboter in ihren Schiffen einsetzen wird. Admiral van Dyke hofft, daß in einem solchen Fall auch die Vorzimmer der Stäbe mit Robotern besetzt sein würden J {2}.
Der Ingenieur und Kybernetiker Rott ist eine anerkannte Kapazität auf dem Gebiet der Robotik. Er hält von Zeit zu Zeit Vorlesungen für Angehörige der Raumstreit-kräfte im Rahmen der astronautischen Fortbildung am kybernetischen Institut {3}.
Nachdem auf den äußeren Raumstationen Fälle von Raumkoller aufgetreten sind, wurden die Besatzungen durch Roboter vom Typ Gamma 7, den angeblich zuverlässigsten Modellen, ersetzt. Tatsächlich wurden nur die besten Erfahrungen gemacht, es traten keine Pannen mehr auf. Als die Crew der ORION jedoch auf der Lichtbatterie M88/12 eine "Overkill"-Anlage installieren sollte, mußten sie feststellen, daß die dort stationierten Roboter durch die Frogs umprogrammiert worden waren. Lt. Jagellovsk gelang es, die Programmierung zu korrigieren. Oberst Villa setzt soviel Vertrauen in die Zuverlässigkeit der Roboter, daß er meint, man könne genausogut die Kommandanten der Raumschiffe durch Roboter ersetzen {4}.

Rott

Ingenieur und Kybernetikspezialist. Gibt Kurse in Robotik im Rahmen der astronautischen Fortbildung am kybernetischen Institut {3}.
Überwachte den Test der Overkill-Anlage an Bord der ORION VIII. Er zeigte Verständnis für McLanes Unbehagen gegenüber Overkill, hielt es jedoch für nötig, im Zusammenhang mit den Frogs mit dem schlimmsten zu rechnen {4}.
Entwickelte ein Gerät für den Gehirnwellentest, mit dem die Wissenschaftler vom Planeten Chroma verhört wurden {5}.
Gespielt von Alfons Höckmann

Rücksturz

"Rücksturz zur Erde" - Rückkehr zur Erde

Ruyther

Kommodore, ehemaliger Kommandant von Cliff McLane. Angehöriger des Außenkolonienkontakt-dienstes der TRAV. Befehligt den Raumfrachter Sikh XII. Transportiert viermal im Jahr in geheimer Mission Germanium-Erz von der Kolonie auf Pallas zur Erde. Als er entdeckte, daß er nur Abraum anstatt Erz transportiert hatte, benachrichtigte er die ORB, doch die interessierte sich nur für den reibungslosen Ablauf der Transporte. Bei einer zufälligen Begegnung mit der ORION VIII im Raum erzählte er Commander McLane davon.
Kurz darauf wurde er bei seiner Ankunft auf der Erde vom GSD verhört, weil er wieder nur Abraum mitgebracht hatte. Es bestand der Verdacht, daß er zwei Erzladungen auf eigene Rechnung verschoben habe. Einige Zeit zuvor gab es bereits ein Mißverständnis im Zusammenhang mit Raumkreuzerschrott auf Hermes IV {3}.
Gespielt von Helmut Brasch

RX2714

Name eines Schulungsroboters {3}


[ A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W X Z ]


 
           


 


www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle Privatseite;

Info's hier

Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos, Merchandising-Artikel usw.

ohne Gewähr!