Service:        Home / Startseite        SiteMap / Inhalt        Suchen        Impressum        What's new / Was ist neu? [Archiv]
         

RS Terra: Irdisches

  Geschichten

  Galerie
    Rendering
      Berka H.
      Bertrams, R.
      Fey M.
      Kummer J.
      Lührig T.
      Ramm M.
      Richter T.
      Schlifelner C.
      van Veenendaal H.
      Vega S.
      Wachter B.
      Zeigermann R.
    Montagen
      Fengler H.
      Die Gouvernante
      Sandek C.
      Hartmann M.
      Höger R.
      Lipsmeier N.
      Milosch
      Nowack B.
      Rome, G.

  Risszeichnung
    Risszeichnung 2

  ORION-Modelle
    Modell-Fotos 1
    Modell-Fotos 2
    Modellbautipps 1
    Modellbautipps 2
    Bastelbögen

  Speisekarte
    Cliff McLane
    Tamara Jagellovsk
    Hasso Sigbjörnson
    Mario de Monti
    Helga Legrelle
    Atan Shubashi
    Gelegenheiten
    Hook

  ORION-Design
    Accessoires
    Architektur

  Download-Area

  Witze & Gags
    Blitznachrichten

  Spielhalle
    Frog-Invader

         


ORION around the world
...
+ Links
 









Kontakt:





           

Galerie: Reimund Bertrams

1.

Stereobild 1
[05/1998]
2.

Stereobild 2
[05/1998]
3.

Stereobild 3
[05/1998]
4.

Stereobild 4
[05/1998]
5.

Stereobild 5
[10/1998]
Kleine "Bedienungsanleitung zu den Stereobildern:
 
Die Szenen sind keinesfalls, wie der erste Blick vermuten läßt, "doppelt gemoppelt"!
Es sind Stereo-Bilder. Mit etwas Übung kann man sie auch ohne technische Hilfsmittel ansehen: Schau einfach entspannt in die Mitte, also auf die Grenze zwischen den beiden Bildern. Nun mußt du schielen - nicht zu stark, sonst siehst Du vier Bilder, und dann funktioniert die Sache nicht. Versuch, die Augen so zu halten, daß Du in der Mitte ein drittes, "imagin¨res" Bild erkennst. Am besten konzentrierst Du Dich dabei auf das Raumschiff. Mit ein bißchen Geduld wird sich das Raumschiff scharfstellen, und Du wird die gesamte Szenerie räumlich-plastisch erleben.
 
Am Anfang bereitet diese Betrachtungsweise etwas Mühe, aber diese optische Raum-Erkundung läßt auch Dich bestimmt nicht mehr los. Schon bald wird sich Dein Blick "ganz von selbst" auf plastische 3-D-Bilder einstellen können.
 

Stereobild-Beispiel

 
Da ich weiß, daß das plastische Sehen per Schielen nicht leicht fällt, habe ich eine kleine Szene arrangiert, die es vielleicht einfacher macht: Unter jedem der beiden Bilder ist ein Punkt zu sehen. Wenn Ihr beim Schielen diesen Punkt anvisiert und solange Geduld habt, bis er scharf fokussiert ist, könnt Ihr diese Augenstellung beibehalten und vorsichtig zu der eigentlichen Test-Szene wechseln.
 
Hoffentlich ist die Chose jetzt einfacher geworden ;-)
 
Reimund



Starlight Info:
© Copyright: R.Bertrams




           


 


www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle Privatseite;

Info's hier

Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos, Merchandising-Artikel usw.

ohne Gewähr!