Service:        Home / Startseite        SiteMap / Inhalt        Suchen        Impressum        What's new / Was ist neu? [Archiv]
         

RS Terra: Irdisches

  Geschichten

  Galerie
    Rendering
      Berka H.
      Bertrams, R.
      Fey M.
      Kummer J.
      Lührig T.
      Ramm M.
      Richter T.
      Schlifelner C.
      van Veenendaal H.
      Vega S.
      Wachter B.
      Zeigermann R.
    Montagen
      Fengler H.
      Die Gouvernante
      Sandek C.
      Hartmann M.
      Höger R.
      Lipsmeier N.
      Milosch
      Nowack B.
      Rome, G.

  Risszeichnung
    Risszeichnung 2

  ORION-Modelle
    Modell-Fotos 1
    Modell-Fotos 2
    Modellbautipps 1
    Modellbautipps 2
    Bastelbögen

  Speisekarte
    Cliff McLane
    Tamara Jagellovsk
    Hasso Sigbjörnson
    Mario de Monti
    Helga Legrelle
    Atan Shubashi
    Gelegenheiten
    Hook

  ORION-Design
    Accessoires
    Architektur

  Download-Area

  Witze & Gags
    Blitznachrichten

  Spielhalle
    Frog-Invader

         


ORION around the world
...
+ Links
 









Kontakt:





           

SC-Speisekarte: Mario

Virginia-Grillfleisch

(von Michael Höfler)
 
Zutaten:
  • 1 Schweinevorderkeule
  • Whisky
  • Senf
  • Zucker
  • Paprikapulver
  • Nelkenpulver
Zubereitung:

Marinade nach Geschmack aus Senf, Zucker, Paprika und etwas Whisky herstellen.
Die Keule waschen und gut abtrocknen, dann quer und längs einschneiden und mit dem Nelkenpulver einreiben.
Das Fleisch 2 bis 2,5 Stunden grillen und eine viertel Stunde vor Schluß mit der Marinade bestreichen.
 
Mario: "Und du glaubst wirklich, diese Grünzeug ist essbar, Cliff?"


Biersoße (zum marinieren)


 
Zutaten:
  • 1-2 Flaschen Starkbier
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Eßlöffel Pfefferkörner
  • 5 Lorbeerblätter
Zubereitung:

Knoblauch und Pfefferkörner zerdrücken, Zwiebel würfeln.
Alle Zutaten vermischen und Grill-Fleisch 2 Tage lang kaltgestellt (am besten im Kühlschrank) darin marinieren. Dann geht's ans grillen!
 

Pasta asciutta

(von Christel Wagner)
 
Zutaten:
  • 50 g Fett
  • 1/2 Sellerieknolle
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eßlöffel Tomatenmark
  • 250g Hackfleisch
  • 50g Reibekäse
  • 375g Spaghetti
  • 1/4 Liter Wasser oder Brühe
  • Petersilie
  • Salz
  • Paprika
  • 2 Liter gesalzenes Wasser
Zubereitung:

Sellerie reiben, im Fett andünsten. Gehackte Zwiebel, Paprika, Hackfleisch und Tomatenmark beigeben und mitdünsten.
Mit Wasser oder Brühe aufgießen und nach belieben würzen.
Jetzt das ganze gut eine halbe Stunde gar dünsten. Inzwischen Spaghetti in Salzwasser weichkochen, kalt überbrausen, zum Fleisch geben (gut durchziehen lassen).
Vor dem Servieren mit Reibekäse und feingehackter Petersilie überstreuen.
Guten Appetit!
 
Besten Dank für das Rezept an: Christel Wagner
 
Der Raumhafen

Sie war die Hübscheste im ganzen Starlight-Casino.
Und um den Hals trug sie an einer zierlichen Kette ein winziges goldenes Raumschiff.
Mario de Monti saß ihr gegenüber und starrte fortgesetzt darauf.
Bis sie ihn fragte: "Finden Sie mein kleines Raumschiff nicht süß?"
"Um die Wahrheit zu sagen", antwortete Mario, "ich habe es mir gar nicht angesehen. Was ich bewundere ist der Raumhafen."

 
(von: M.Heinrichs
aus Groote Eylandt News
ursprünglich gepostet zur FROG-Lichtspruchtafel 4/98)

Power-Pasta

(von Imke Grotelüschen)
 
Daß Mario de Monti der begehrteste Junggeselle der Raumflotte ist, ist ebenso bekannt wie die Tatsache, daß er bei langen, feucht-fröhlichen Nächten im Starlight-Casino das größte Durchhaltevermögen an den Tag legt. Nun ist das Geheimnis um seine ungeheuren Energiereserven gelüftet - vor einem vielversprechenden Rendezvous oder einer netten Feier sorgt Mario stets für eine "gute Unterlage" in Form eines leckeren Abendessens. Danach verträgt man locker einen oder auch zwei Whiskies mehr...
 
Zutaten (für drei Crewmitglieder, die noch etwas vorhaben):
  • 3 Scheiben Rinderfilet (man kann auch Schweinefilet oder Geflügel verwenden)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 4 mittelgroße Tomaten
  • 10 große braune Champignons
  • 2 Zwiebeln
  • 100 gewürfelten Speck
  • etwas Gemüsebrühe
  • 2 Becher (200 g) Crème fraiche
  • frischen Basilikum
  • Oregano
  • Kerbel
  • Salz
  • Pfeffer
  • frischer Knoblauch
  • 200 g TK-Krabben oder Garnelen (küchenfertig, also ohne Panzer und Därme)
  • grüne und weiße Bandnudeln
Zubereitung:

Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen und häuten, Kerne entfernen und kleinwürfeln. Die Lauchzwiebeln in Ringe, die Pilze in Scheiben und die Zwiebeln in Würfel, das Rinderfilet (etwas flachgeklopft) in Streifen schneiden.
Die Nudeln in Salzwasser "al dente" garen.
Fleisch, Zwiebeln und Speckwürfel in einer schweren Pfanne in etwas Öl braten, bis die Zwiebeln und der Speck glasig geworden sind und das Fleisch rundum schön braun ist. Dann die Pilze, Tomatenwürfel und Lauchzwiebeln dazugeben und mitbraten.
Wenn das Gemüse weich zu werden beginnt, mit etwas Brühe ablöschen und die Crème fraiche unterrühren.
Gewürzt wird nach Lust und Laune - mit Salz, Pfeffer, frisch gehackten Kräutern und Knoblauch, oder auch mit ein paar Spritzern Tabasco - so scharf, wie man es mag.
Zum Schluß die Krabben dazugeben, der Fischgeschmack wird sonst zu stark. Bei heruntergeschalteter Hitze so lange köcheln lassen, bis eine cremige Sauce entstanden ist, dann das Ganze über die Nudeln geben und unterrühren.
 
Kleiner Tip von Mario: Statt der Gemüsebrühe kann das Fleisch auch mit einem Schuß Whisky (oder Sherry) abgelöscht werden... wenn man die Flasche sowieso aufmacht...
Guten Appetit!
 
Besten Dank für das Rezept an: Imke Grotelüschen
 
 
 
...das wär doch ein Rezept für's Starlight-Casino? Her damit!
E-Mail an Chefkoch und Barkeeper: Mail an Barkeeper



Starlight Info:
Rezepte von C.Wagner, I.Grotelüschen und M.Höfler

           
Links:
Der Darsteller:
Wolfgang Völz

 
Die Rolle:
Mario de Monti

 


 


www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle Privatseite;

Info's hier

Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos, Merchandising-Artikel usw.

ohne Gewähr!