Service:        Home / Startseite        SiteMap / Inhalt        Suchen        Impressum        What's new / Was ist neu? [Archiv]
         

RS Terra: Irdisches

  Geschichten

  Galerie
    Rendering
      Berka H.
      Bertrams, R.
      Fey M.
      Kummer J.
      Lührig T.
      Ramm M.
      Richter T.
      Schlifelner C.
      van Veenendaal H.
      Vega S.
      Wachter B.
      Zeigermann R.
    Montagen
      Fengler H.
      Die Gouvernante
      Sandek C.
      Hartmann M.
      Höger R.
      Lipsmeier N.
      Milosch
      Nowack B.
      Rome, G.

  Risszeichnung
    Risszeichnung 2

  ORION-Modelle
    Modell-Fotos 1
    Modell-Fotos 2
    Modellbautipps 1
    Modellbautipps 2
    Bastelbögen

  Speisekarte
    Cliff McLane
    Tamara Jagellovsk
    Hasso Sigbjörnson
    Mario de Monti
    Helga Legrelle
    Atan Shubashi
    Gelegenheiten
    Hook

  ORION-Design
    Accessoires
    Architektur

  Download-Area

  Witze & Gags
    Blitznachrichten

  Spielhalle
    Frog-Invader

         


ORION around the world
...
+ Links
 









Kontakt:





           

SC-Speisekarte: Tamara

Russische Hühnerpastete

(von Michael Höfler)
 
Naja, Tamara kann vielleicht nicht kochen, aber dafür hat sie die heimische Küche gewohnt gut beobachtet und ihrem Tagebuch detailliert Bericht erstattet...
 
Zutaten:
  • 750g Hühnerfleisch
  • 500g Pilze (braune Egerlinge)
  • 250g Mehl
  • 200g Reis (Langkorn)
  • 1 Bund Dill
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 4 Eier
  • Butter
  • Sahne
  • Wasser
Zubereitung:

Das Mehl durchsieben und mit 3 EL Wasser, einer Prise Salz und 120g in Flocken geschnittene Butter rasch zu einem glatten Mürbeteig verkneten. Diesen dann in Pergamentpapier eingeschlagen 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
 

"Entweder probieren Sie jetzt, Commander, oder ich schmelze den Leitstand zusammen..."

Derweil 25g Butter in einem Topf erhitzen, den Reis anbraten und nach zufügen von Salzwasser etwa 20 Minuten weiter auf schwacher Hitze köcheln.
Die Pilze putzen, waschen und abtropfen lassen. Dann in dünne Scheiben schneiden und in 25g Butter braten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Schließlich mit Salz und Pfeffer würzen.
Drei Eier hart kochen und in kleine Würfel schneiden.
Das gekochte Hühnerfleisch (ohne Haut und Knochen!) klein schneiden.
Petersilie und Dill klein hacken.
Eine Schüssel wird nun mit 1/8 l Sahne gefüllt und dem Hühnerfleisch, dem Reis, den Pilzen, den Eiern und den Kräutern aufgefüllt und unter Zugabe einer ordentlichen Prise Salz und Pfeffer durchgemengt.
 
Eine Springform mit Butter ausstreichen und den Boden mit einem Teil des ausgerollten Mürbeteiges auslegen. Mit einer Nadel Löcher hineinstechen, dann die gut durchmischte Füllung in die Form geben, glatt streichen und mit dem Teigrest abdecken. Auch hier Löcher einstechen.
Ein Eigelb und 1 EL Sahne verquirlen und damit die Pastete bestreichen.
Die Form in den auf 220 Grad vorgeheizten Backofen geben und eine halbe Stunde backen.
Die Pastete kann heiß oder kalt als festliche Vorspeise serviert werden.
 
 
 

Soljanka von Tamaras Oma

(von Familie Bohla)
 
Zutaten:
  • 200g Zwiebeln
  • 100g Speck
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100g Tomatenmark
  • 1 Esslöffel Edelsüß-Paprika
  • 500g gemischtes Fleisch, laut russischer Tradition bringt jeder zum gemeinsamen Kochen ein Stück Wurst, Braten, Fleisch mit, alles klein schneiden und wie unten zubereiten (ein Stück fertiger Braten vom Fleischer tut es auch, gekochter Schinken)
  • 2 saure Gurken
  • 1 ½ l Fleischbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Essl. Kapern
  • 1/2 Zitrone
  • frischen Dill
  • frische Petersilie
  • 3 bis 4 Essl. saure Sahne
Zubereitung:

Zwiebeln fein hacken und in den Speckwürfeln glasig (nicht braun) anbraten,
geriebenen Knoblauch, Tomatenmark und Paprika sowie die in dünne, ca.. 5cm lange Streifen geschnittenen Fleischstücke und die ebenso geschnittenen sauren Gurken hinzugeben und wenige Minuten dünsten,
die Fleischbrühe (fertige Hühner-Bouillon zugießen und die Suppe 5 Minuten kochen,
mit Salz und Pfeffer würzen,

Kapern erst kurz vor dem Servieren hinzugeben,
je Teller eine Scheibe Zitrone auflegen, mit einem Löffel saurer Sahne und etwas gehackter Petersilie garnieren.

...das wär doch ein Rezept für's Starlight-Casino? Her damit!
E-Mail an Chefkoch und Barkeeper: Mail an Barkeeper



Starlight Info:
Rezepte von M.Höfler, Fam. Bohla

           
Links:
Die Darstellerin:
Eva Pflug

 
Die Rolle:
Tamara Jagellovsk

 


 


www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle Privatseite;

Info's hier

Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos, Merchandising-Artikel usw.

ohne Gewähr!