Service:

Home / Startseite

SiteMap / Inhalt

Suchen

english English Home

Impressum

What's new / Was ist neu? [Archiv]
 


ORION around the world
...
+ Links
 









Kontakt:





           

What's new 2000


Update vom 21. Dezember 2000
 
WILLKOMMEN!
ORION vs. Enterprise war als Hauptthema gedacht - und ist es auch. Glücklicherweise darf man beide Serien mögen (natürlich auch andere SF-Universen).
Es ist ja nicht das erste mal, daß die Enterprise hier einen Zwischenstop einlegt, z.B. bei der FAQ: Wer war zuerst da?
Das neue Raumpatrouille FAN-BUCH ist freilich auch ein Thema - gerade noch kurz vor Weihnachten kam es heraus und wir werfen einen Blick hinein.
Daneben gibt es neue Berichte und Links zu den Letzten der doch recht zahlreichen Fan-Treffen im Jahre 2000.
Aktuellen Termine gibt es einstweilen jedoch keine mehr zu vermelden...
Guten Rutsch!
 
Viel Spaß mit diesem Update, wünscht wie immer der Barkeeper,
Michael Höfler
 
 
FAN-Buch
Neues Raumpatrouille - Fanbuch
Josef Hilger (ORION-Museum, Köln) gewährt einen Einblick in seine über viele Jahre gewachsene Sammlung. Bilder, Daten, Interviews...
Fanbuch Angekündigt für März 2000 hat sich die Auslieferung bis heute verzögert. Aber nun ist es ja da. Das Raumpatrouille Fanbuch
 
 
Der Himmelsjäger
ORION als Zukunft von Enterprise?
Enterprise als Zukunft von ORION!
Christian Heyer hat schon in seinen früheren Storys angedeutet, wie sich ORION- und Enterprise- Universum treffen könnten. (z.B. in Nur so ein Gedanke)
Mit Der Himmelsjäger lieferte er bereits 1991 einen ORION / STAR-TREK - Roman der sich gewaschen hat. Jetzt ist er auch im SC zu lesen.
Die ORION I trifft mit Cliff & Co an Bord auf einen ganz besonderen Gegner: Khan, bekannt aus StarTrek Ep. 23 "Der schlafende Tiger" und dem 2. StarTrek- Kinofilm.
 
 
ORION vs. Enterprise
2 Welten im direkten Vergleich
Star Trek contra Raumpatrouille: Haben die beiden Serien wirklich so viel gemeinsam wie immer wieder gesagt wird? Pro & contra sind hier zusammengetragen.
Die Technik gegenübergestellt
hat Erik Wischnewski. Vom direkten Größenvergleich über die Geschwindigkeiten bis zum Essensreplikator - ein interessanter Einblick in zwei unterschiedliche Universen:
Technikvergleich
 
 
FROG - Treffen
Frog-Treff in Nürnberg
2.12.2000, traditionelles Frog-Treffen am Nürnberger Hauptraumhafen...
Expotrek in Hannover
Vom 25. bis 27.8.2000 fand in Hannover die Expotrek statt. Mit dabei: Eva Pflug alias Tamara Jagellovsk. Hier der Bericht aus externer Link SPACEVIEW 6/00
 
 
Update vom 30. November 2000
 
WILLKOMMEN!
Die Zukunft der Raumpatrouille...
...ist das Haupt-Thema dieses Updates. Es gibt Raumschiff-Visionen und Geschichten aus der Ära nach McLane.
Außerdem wird hiermit die Starlight Spielhalle eröffnet.
 
 
ORION 2000
Die nächste ORION-Crew sitzt in den Startlöchern...
Hanno Junghänel schickt Frank McLane durch die Weiten des All's um eine gefährliche Mission zu erfüllen.
ORION 2000 wurde schon vor einiger Zeit geschrieben.
Erstaunlich, wieviele Fortsetzungs- Universen es bei Raumpatrouille- Freunden schon gibt. Wann gibt es endlich die langerwartete TV-Fortsetzung?
 
 
Zukunftsvisionen
Wie soll sie aussehen, die Zukunft? Die Fortsetzung der Raumpatrouille?
Das ist (k)eine Streitfrage. Das es ein Leben nach McLane & Co gibt, dafür hat die ORION-Crew mit der Abwehr der Frog-Invasion selbst gesorgt.
Wie geht es weiter? In zahlreichen Geschichten gingen neue Crews auf Reisen. Aber womit reisen sie? Wie sieht sie aus, die nächste Raumschiff- Generation?
J.Brüsseler und M.Höfler schauen den Konstrukteueren aufs Reissbrett...
Raumschiffentwürfe
 
 
Spielhalle
Auf der Jagd nach Irrläufern...
Jan Damberg's Java-Spiel: ORION vs. Frogs schickt die Spieler gegen Planeten und einer Vielzahl von Frog- Raumschiffen.
Frog-Invader Hier schützt die ORION als letztes Bollwerk die Erde gegen eine ganze Frog-Armada. Ein Spiele-Klassiker.
 
Mal sehen ob mit diesen Spielen nun eine Lawine von Raumpatrouille- Games losgetreten wird... ;-)
 
 
Umfrage
Ab sofort: Monatliche Umfrage
Die Dezember - Umfrage beschäftigt sich ebenfalls mit der Zukunft. Allerdings mit der naheliegenderen.
Die Frage ist einfach: Soll es eine Fortsetzung geben? Ja oder Nein? externer Link Zur Umfrage
Die Umfrage läuft bis 22.12.
Die Ergebnisse werden dann hier veröffentlicht. Dank an T.Wagner fürs einrichten...
Meinungen könnt Ihr natürlich auch per Mail hierher senden, oder im Forum diskutieren.
 
 
Suchaufruf!
Französische DVD mit englischen Untertiteln? english
In einer online - Auktion fanden sich Hinweise auf eine DVD mit der französichen Version der Raumpatrouille. Immerhin ist diese DVD aber englisch untertitelt.
Da eine solche Version vielerorts gesucht wird, bitten wir um Hinweise (Bestellnr., Vertrieb etc.)!
ATTENTION! We need information about a (french) DVD Raumpatrouille / Space Patrol / Commando Spatial with ENGLISH subtitels. Send a mail to: hgschmidt@orionspace.de
Fahndung auch nach Jochen und Wolfgang.
Die beiden Schlingel wissen schon...
Das Frog-Treff rückt näher. Alpha-Order: Meldet euch!
 
 
Galerie - Bilder
Unheimliche Begegnung...
Charlotte Schlifelner stellt wieder aus!
Do you like Frogs? präsentiert sich in bester schwarz/weiß- Tradition.

 
Mit ORION goes to Warhol zeigt uns die Künstlerin die Raumpatrouille mal von der modernen Seite.
 
 
Neues Rezept
Rot wie...
Etwas ausgefallen waren sie ja schon immer, die Einträge in der SC-Speisekarte. Iris Namaka, von der "nächsten Generation" serviert uns Rote Grütze
Wer jetzt die vor 3 Monaten angekündigte neue Story der "Nächsten Generation" erwartet, wird leider enttäuscht werden.
Die Autoren haben gerade beruflichen Streß, daher verzögert sich die Endbearbeitung noch etwas. Aufgeschoben...
 
 
Schließlich...
Ho-Ho-Ho!
Thorsten Lührig liefert wieder mal den Rausschmeißer...
 
 
Update vom 30. Oktober 2000
 
"Das Jahr 3000 auf dem Tonband"
Auch Max Hollemans aus Rotterdam war begeisterter Raumpatrouille-Gucker!
Die niederländische Ausgabe des BASF-Magazins "Klang + Band" brachte 1967 einen Beitrag über die Raumpatrouille. Max Hollemans hat das Heft aufgehoben und so sind wir jetzt in der glücklichen Lage den Text lesen zu können:

Das Jahr 3000 auf dem Tonband
Niederländisch Hetjaar 3000 op de Geluidsband
 
 
RAUMPATROUILLE - TREFF 2000
Spannende Tombola Dorsten, 7.10. - Voll abgehoben!
Stimmungsbild von dem großen Treff der Raumpatrouille Freunde: Dorsten 10/2000
 
Auch auf Marc Heinrichs Raumpatrouille Seite gibt es dazu externer Link viele Bilder zu sehen.
 
 
EPISODE VIII zum Zweiten...
Michael Fey's "Die Saat des Bösen"
Michael Fey hat zu seinem 75minütigen, komplett computer-animierten Video eine verkleinerte Version des Trailers (8,5 MB) gebastelt. Qualitativ etwas abgespeckt gibt er einen guten Eindruck dessen, was den Zuschauer erwartet...

Download Trailer (mpg, 8,5 MB !!)
Kontakt: michael.fey@t-online.de
Mehr auf: externer Link www.michael-fey.de
 
 
3D-Welten bei city4all
3D-Welten durchwandern und chatten.
Bei externer Link city4all gibt es seit Oktober 2000 die Möglichkeit sich durch die Kunstwelt "TRAV" zu bewegen.
Infos und einige Bilder Hier.
 
 
SCHLIEßLICH
Thorsten Lührig hat auch diesen Monat das letzte Wort...
Halloween rückt näher...
in der Nacht von 31.10. auf 1.11. ist es im All nicht sicher als auf der Erde!
;-)
Zeig mehr!
 
 
Update vom 29. September 2000
 
WILLKOMMEN!
Zum 4. Geburtstag bekommt das Starlight Casino nun seine eigene Domain: www.orionspace.de
Aber damit hat es sich natürlich noch nicht. Neben einem Gästebuch bietet das Starlight ab sofort auch wieder ein Forum zum Austausch von Meinungen, als Tauschbörse, für Verkäufer usw.
 
 
EPISODE 8!
Michael Fey liefert die Fortsetzung zur 'Invasion'
Michael Fey hat lange Zeit gebastelt bis er ein 75minütiges Video fertig hatte.
Komplett computer-animiert und in Farbe jagen irdische Raumschiffe und Frogs durch die Galaxis, denn "Die Saat des Bösen" bedroht die Erde.
Download Trailer (mpg, 35 MB !!)
Kontakt: michael.fey@t-online.de
Mehr auf: externer Link www.michael-fey.de
 
 
GALERIE
Neue Werke der Raumpatrouille -Künstler

Charlotte Schlifelner liefert in atmosphärischem schwarz / weiß Landung auf Aqua und Start
 
 
Thorsten Lührig hat sich Gedanken um die Sikh-12 aus Episode 3 gemacht.
Ralf Zeigermann liefert ein Feuerwerk um Tourenne auszutricksen und von Mura zu entkommen (Ep.6): Flucht von Mura
 
Einige Bilder aus Michael Fey's Video: Start, Roboter und
EAS
 
 
SCENE-GALLERY
Szenen die wir (so) noch nie gesehen haben.
In der Galerie sind schon einige Szenen, Raumschiffe und Begebenheiten zu bewundern, die in der Serie z.T. nie zu sehen waren.
R. Höger: Alpha 21 (Ep.3)
B. Wachter: Start von Basis-104
T. Lührig: Raumschiff Sikh-12 (Ep.3)
R. Zeigermann: Flucht von Mura (Ep.7)
 
Demnächst gibt es dafür eine eigene Ausstellung in der Galerie.
 
 
BÜCHER
ALLE Covers im Starlight- Casino!
Dank der spontanen Hilfe einer ganzen Raumschiff- Crew ist die Cover-Sammlung nun endlich komplett. Zu bewundern ab hier.
 
Es gab zwar einige Doppelte, aber das soll der Leistung keinen Abbruch tun. Die fleissigen Sammler waren:
5 von Friedhelm Küch und Jürgen Schramm
7, 11, 12, 26 von Jürgen Schramm
31 von Andreas Beck
125 von Joachim Meinicke, Alfred Heyer und Andreas Beck
Dank an euch alle!! Und auch an die vielen Anderen, die mitgeholfen haben, die Sammlung zu komplettieren.
 
 
FORUM
Kauf- und Tauschbörse eröffnet
Immer wieder sind Sammler auf der Suche nach den ORION-Romanen, aber sie zu finden ist ziemlich schwierig. Jetzt gibt es einen zentralen Platz nicht nur zum Suchen sondern hoffentlich auch zum finden!
Zum Starlight - Forum
2 Roman - Suchanzeigen noch hier...
Andreas Beck (andreas.beck@telebel.de) sucht:
72, 73, 74, 77, 78, 80, 81
 
Reiner Adolph (reiner.adolph@online.de) sucht:
10, 17, 27, 51, 52, 53, 56, 57, 58, 62, 68, 74, 76, 77, 81, 125, 133, 134, 137, 141
 
... und bald schon im Forum ;-)
 
 
SCHLIEßLICH
Thorsten Lührig hat's mit dem Oktoberfest...
So manche Gouvernante hat es schwer Ihren Commander da wieder wegzubringen... ;-)
Zeig mehr!
 
 
Update vom 22. August 2000
 
X ORION - Covers: Der Aufruf hatte ungeahnten Erfolg! Georg Joergens (Risszeichnungsjournal) spendiert u.a. ORION 4, 86, 88 und 90, 94.
Reiner Adolph tat einen tiefen Griff in seine Bücherkiste: ORION 13, 97, 99, 101, 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, 110, 111, 112, 114, 115, 116, 118, 121, 122, 123, 124, 128.
Herzlichen Dank dafür!
Reiner hat noch eine Bitte. Ihm fehlen die Hefte 10, 17, 27, 51, 52, 53, 56, 57, 58, 62, 68, 74, 76, 77, 81, 125, 133, 134, 137 und 141.
Wer die gerne verkaufen /tauschen möchte setze sich bitte mit Ihm in Verbindung: reiner.adolph@online.de
 
X Speisekarte: Imke Grotelüschen sah der Crew wieder beim Kochen über die Schulter. Diesmal serviert sie uns Mario de Monti's Power-Pasta und Cliff McLane's: Fischpastete.
Guten Appetit!
 
X ORION-Modell: Bei Thorsten Lührig saust ein ORION - Modell durchs Wohnzimmer!
 
X Galerie: Ein neuer Künstler zeigt Kostproben seines Schaffens: Tobias Richter
 
Ralf Zeigermann wirft eine Blick auf Chroma.
Bernd Wachter zeigt eine Raumschlacht
Auch Thorsten Lührig ist mitten im Angriff (3).
 
"Ich nehme an, Sie wissen alle was sich kürzlich auf Alpha 21 ereignet hat? Da war eine Gruppe von Robotern programmiert Wasser zu stauen. Und sie stauten so lange, bis beinahe eine ganze Kolonie im Wasser unterging. Nur, weil der Roboterspezialist ausfiel und keiner eine Ahnung hatte, wie die Programmierung eines Roboters geändert werden konnte..." (aus: Hüter des Gesetzes)
Ralf Höger gestattet uns einen Blick auf die Vorgänge auf Alpha 21
Gewohnt phantasievoll präsentieren sich auch: Atan beim Satellitenausnehmen, Wo ist die ORION? Frogbasis 1, Frogbasis 2, ORION / Basis Impact, Rückkehr, Zeitschleife 1, Zeitschleife 2, Warships, "Hunter", Creatura,
 
X Ups!
Erik Wischnewski ist ORION-Fan der ersten Stunde. Und das hat ihn womöglich fürs Leben infiziert. Seine Diplomarbeit ging um "Beobachtung und Modellierung von Eruptionen und Protuberanzen auf Beteigeuze" (oder wie die ORIONcrew sagen würde: um "Strahlungsausbrüche und Solarstürme").
Erik fand gleich mehrere dicke Dinger: In Bezug auf Schalldämmung und Schnelläufer, bei der Evakuierung und der Zündung von Anti-Materie-Bomben. Nichts ist Sternenklar, schon gar nicht die Stille Reserve. Jetzt alles Glasklar?
 
X Links: Die Webpatrouille hat ihr Bewertungssystem etwas verfeinert und wieder sehr gute Arbeit geleistet.
 
X Zum Schluß noch eine Anmerkung: Unter den Raumpatrouille- Freunden gibt es soviele kreative Geister. Da müssen sich doch mal ein Erzähler und ein Grafiker finden um eine illustrierte Geschichte zu erzählen, oder?
Aus den neuen Bildern von Ralf Höger kann man schon fast eine eigene Story machen:
Die ORION ist gerade beim Satelliten ausnehmen. Die ORB hat derweil beunruhigende Neuigkeiten - und die ORION damit einen neuen Auftrag. Die FROGS haben eine Reihe von Asteroiden umgeleitet um sie auf die Erde stürzen zu lassen. Unter Verlusten können irdische Raumschiffe sich zur vermeindlichen Leitstation der Asteroiden vorkämpfen. Doch diese entpuppt sich als eine Attrappe. Einer der Asteroiden erreicht sein Ziel - die Erde wird zerstört. Der "Gravitationssog" reisst die ORION mit und durch verschiedene Zeitalter der Erdgeschichte. Endlich sogar bis vor die Entstehung des Lebens auf der Erde. Dort endlich wieder unter Kontrolle trifft die ORION auf eine merkwürdige und mächtige Kreatur. Diese verhilft der ORION in Ihre Zeit zurück. Kurz bevor die Katastrophe wieder eintreten kann findet die ORION diesmal die echte Basis und kann sie zerstören. Der Alltag hat sie wieder...
 
Naja, Reich-Ranicki wird's in der Luft zerreissen, aber es soll ja nur eine Anregung sein...
 
Update vom 28. Juni 2000
 
X Bücher: Tim hatte alle Covers der Jugendromane eingescannt und außerdem das der Boje Ausgabe von 1969 "Befehl an Raumschiff ORION - Rettet die Erde". Zum Inhalt der Jugendromane gibts dank seiner Mithilfe demnächst mehr.
Harald Fiedler steuert das Cover von Band 33 der Orginalausgabe bei, so daß diese Sammlung sich allmählich komplettiert.
Auf geht's Leute, nachschauen: Wer hat die Bände deren Covers noch fehlen zu Hause liegen?
 
X Sound & Video: Von Carsten Kuss stammte eine aufgepeppte MIDI des Raumpatrouille- Themas mit ungewöhnlichen Tönen. Unbedingt mal reinhören!
 
X Speisekarte: Imke verrät uns endlich, was denn so auf Atan's Speiseplan steht (Reispfanne à la Shubashi!) und wünscht uns allen Guten Appetit. Dem kann ich mich nur anschließen :-)
 
X Galerie: Ungewöhnlich Umgebungen für die ORION, da ist Ralf Höger in seinem Element:
Asteroids, Alien-Schiff, Roboter, Alienconvoi;

Ralf Zeigermann wirft mit gewohnt hoher Qualität einen Blick auf AC1000.
 
X In Kürze:
Charlie hat auf der Cebit das Samsung Watchphone fotografiert.
Ein Bastler müßte daraus sowas doch in ein echtes ASG umbauen können. Da muß man doch nicht Hasso sein, oder? ;-)
 
Marc entdeckte den Link zu "Mein geliebtes Bügeleisen":
externer Link www.chatnoir.de/ORION.htm
 
Endlich (sorry, der Whisky...) mal die richtigen Raumkoordinaten: Peter Zöller-Greer's eingefärbtes Raumpatrouille-Intro unter
externer Link www.composia.de/ORION/ORION.htm
 
Update vom 31. Mai 2000
 
X Das Juni- Kalenderblatt stammt von Ralf Zeigermann. Rainy Days auf Pallas... Na, wollen hoffen, der Juni wird besseres Wetter bringen ;-)
Ralf hat noch einen Link für externer Link Bryce-Fans ausgegraben.
 
X Christian Heyer hat einiges zu UPS beigetragen. Ihn bewegen der Bügelmeister und Größenprobleme. Auch der Durchbruch zum Hitzepol läßt uns nicht los.
 
Update vom 27. April 2000
 
X Galerie: Thorsten Lührig wehrt einen Angriff der Frogs -1- und -2- ab.
Ralf Zeigermann macht Overkill-Experimente.
 
X Link: Wolfgang Rueddenklau bastelt an einer Basis-104 in 3D. Einige Schnappschüsse gibt es unter: externer Link home.snafu.de/ruedden/ORION.htm
 
X Tipp: Die Bücherseite ist komplett neu gestaltet worden. Die Bibliographie aller ORION-Bücher von 1 - 145 wurde erweitert um einen Überblick über die Jugendabenteuer und die Nachdrucke.
ALLE Covers sollen erstmal tabellarisch nebeneinander erscheinen. Allerdings fehlen noch etliche, besonders zwischen Band 86 und 128. Wer etwas dazu beisteuern kann, möge nicht länger zögern!
 
Update vom 28. Februar 2000
 
X Bücher: Tobias Wagner sendet die Buchcovers der Orginalausgabe-Bände: 6, 15, 32, 34, 35 sowie von Haffmans Angriff aus dem All
 
X Galerie: 2 Altmeister und eine neue Künstlerin diesen Monat.
Charlotte Schlifelner mit: ORION 1 und ORION 2
Bernd Wachter widmete sich der Crew (siehe Bild): Gefahr, Laurin, Pflanzen
Ralf Zeigermann bringt uns stimmungsvoll M-88-12
 
X Wilfried Tost hat ein schon verschwunden geglaubtes Hörspiel wieder entdeckt. externer Link Raumbedrouille Replica (mit 2,5 min Realaudio Ausschnitt) ist ein gewöhnungsbedüftiger halbstündger Zusammenschnitt diverser Orginalzitate aus der Serie. "Der große Spaß besteht darin, als Erster herauszufinden, aus welcher Folge das Originalzitat ist und wer das wann zu wem und weshalb gesagt hat."
 
X Ups: Wilfried hat auch einige nicht ganz so einwandfreie Szenen in unserer Serie entdeckt: Transparente Roboter und das merkwürdige Verhalten angesteckter Abzeichen in Krisenzeiten.
 
X Tobias Wagner hat auf externer Link www.kilahu.de einen Raumpatrouille- Chat-Raum eingerichtet. Die nächsten Termine sind voraussichtlich 10. und 17. März 2000 (Freitags, jeweils 21:00). Genaueres ist nachzufragen bei: Wagimen@t-online.de
 
X Schon vor einiger Zeit hatte Stefan Wilke uns 4 Kino-Aushang-Bilder präsentiert. Noch mehr aber interessiert er sich für die tollen Soundeffekte der Raumpatrouille. Dazu sagt er:
"Einige Soundeffekte, wie der Frog- oder Chroma-Funkverkehr, scheinen mit einem Ringmodulator erzeugt worden zu sein. Der spiegelt das Tonspektrum: Tiefe Töne werden hoch, hohe werden tief. Das hört sich an wie eine einseitenbandmodulierte (SSB: Singlesideband) Funkaussendung (wie es beim Amateurfunk verwendet wird, ich bin nämlich einer), die auf dem falschen Seitenband empfangen wird. Ich muss mir mal die Mühe machen und die Frogs 'richtigherum' zu demodulieren. Mal sehen, was da so gesprochen wird. Ich lass es Dich dann wissen."
Und wenig später hatte 'Atan' es geschafft:
"Meine Versuche mit den 'Chroma'funksprüchen waren erfolgreich. Das Ergebnis ist leider etwas enttäuschend. Nicht was die Qualität anbelangt, eher der Inhalt. Nur zusammenhanglose Sprachschnippsel wie: 'Guten Tag, Herr Studienrat, was wollen sie damit sagen? etwas besseres ist ihnen wohl auch nicht eingefallen...'
Fortunecity schafft uns endlich Platz dafür (jetzt 100 MB Speicherplatz!) - Hier also Stefan's Forschungsergebnisse:
 
X Wilfried Tost hat noch eine Anregung:
"In diversen Filmen, Bildern etc. wird immer mal wieder aus der Raumpatrouille zitiert, z.B. wird im Film 'Das kleine Arschloch' die Titelmelodie etwas aufgepeppt hergenommen. Ein irrwitzig abgedrehter Teil in dem Film - kein Wunder, wo es doch den armen Hund Peppi im LSD-Rausch zeigt.
Zumindest ist das Ganze so spaßig, das man es den ahnungslosen ORION-Freaks mal empfehlen sollte. Von dieser Sorte: "In welchem Film oder Musikstück ist Raumpatrouille drin?" könnte man auch mal eine "Sightings"-Seite machen."

Gute Idee! Wer hat weitere UFO... äh... ORION-Sichtungen zu melden? Her damit: hgschmidt@orionspace.de
 
X Links: Die Webpatrouille hat dankenswerterweise wieder das Internet durchkämmt, fand neue Koordinaten, registrierte verschwundene Stationen. Vielen Dank für die aktuelle Liste.
 
Update vom 31. Januar 2000 X Was gibts neues?
Nach anderthalb Jahren mit unverändertem Design bekam das Starlight-Casino nun mit der dritten Generalüberholung binnen 4 Jahren einen dem 3. Jahrtausend eher würdigen Anstrich verpasst.
Kommentare und Kritik dazu sind gern gesehen.
Nach einem halben Jahr Planung und 3 Monaten Arbeit (MIT Unterbrechungen natürlich :-) haben zuletzt nur noch die verschiedenen Browser eine schnelle Fertigstellung verzögert. Als Referenz diente ein Navigator 4 (Windows 95). Außer dem Fehlen einfacher Javascript- Funktionen steht ihm der Explorer 3 beim Anzeigen aber kaum nach. Lediglich dem Navigator 3 war nicht beizubringen zwischen dem linken Sternenrand und dem Starlight-Logo oben keinen Leerraum zu lassen. Weitere Tests mit einem Explorer 5 werde ich selber noch vornehmen, für andere Browser und Systeme hoffe ich auf die Mithilfe aller Raumpatrouille-Freunde!
Anregungen und Bemerkungen wie immer an: hgschmidt@orionspace.de
 
X Story: Das dritte Jahrtausend lassen wir einläuten mit: Schatten der Vergangenheit von Christian Heyer. Er beschäftigt sich hier mit den Frogs und spinnt die bereits in Nur so ein Gedanke begonnene Historie die von der Raumpatrouille zum Raumschiff Enterprise führt, fort.
 



           



 


www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle Privatseite;

Info's hier

Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos, Merchandising-Artikel usw.

ohne Gewähr!