Service:

Home / Startseite

SiteMap / Inhalt

Suchen

english English Home

Impressum

What's new / Was ist neu? [Archiv]
 


ORION around the world
...
+ Links
 









Kontakt:





           

Aktuell: 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

Das Starlight-Casino wünscht allen Besuchern ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015.


Aktuell: 23. November 2014

Jahresrückblick 2014

Da das Jahr so langsam zu Ende geht, ist es mal Zeit einen Rückblick auf einige der vielen Veranstaltungen zum Thema Science Fiction zu halten.
Ich konnte aus Zeitgründen leider nicht alle Veranstaltungen besuchen, aber die größeren waren schon darunter.

Im Februar fand auf dem Messegelände in Frankfurt die Destination Star Trek statt. Es waren viele Schauspieler aus Star Trek classic, TNG und Voyager gekommen, außerdem wurde eine Art Museum aufgebaut mit Uniformen und Gerätschaften aus allen Star Trek Serien.
Bilder von der Destination Star Trek gibt es auf Basis 104:
Destination Star Trek


Ende Mai fand dann die jährliche FedCon statt. Über die FedCon muss ich wohl nicht viel sagen, die kennt bestimmt jeder. Aus Sicht der Raumpatrouille ist erwähnenswert, dass Matthias und Carola wieder ihre Raumpatrouille-Uniformen dabei hatten. Ansonsten gab es wie immer viel Prominenz und eine Menge hübscher Frauen.
Bilder von der FedCon gibt es auf Basis 104:
FedCon 23


Im August stand dann ein Ausflug nach Wales zur Doctor Who Experience in Cardiff auf dem Programm. Dort wird dem Besucher erst ein Adventure mit dem Doctor zum Mitmachen geboten (Fotografieren leider verboten), anschließend kann man in einer Ausstellung, die sich über zwei Etagen erstreckt alle möglichen Figuren und andere Exponate aus allen Doctor Who Episoden bewundern.
Bilder von der Doctor Who Experience gibt es auf Basis 104:
Doctor Who Experience


Ebenfalls im August stand dann der 72. Science Fiction Weltcon (Loncon3) in London auf dem Programm. Aus Sicht der Raumpatrouille ein Hightlight des Jahres. Dem Starlight-Casino war es gelungen einen der wenigen Fan-Tables zu ergattern. Rita Grünbein konnte einen Vortrag über die Raumpatrouille in Deutschland halten und die Raumpatrouille so dem englisch-sprachigem Publikum näher bringen. Am Fan-Table wurden ebenfalls die Raumpatrouille mit ihren 7 Folgen sowie der neue Fanfilm von Henny van Veenendaal für englisch-sprachige Interessenten vorgestellt. Der Zuspruch war erstaunlich hoch, da viele Besucher sich generell für SF aus den sechziger Jahren interessierten und von Raumpatrouille noch nie etwas gehört hatten oder aber die Raumpatrouille von deutschen Freunden kannten, aber nie verstanden hatten worum es da geht. Aus diesem Grund hat das Starlight-Casino auch im nahegelegenen Novotel eine Orionspace-Roomparty veranstaltet zu der Interessenten eingeladen werden konnten. (Es gab Freibier, Chips, Pizza, Gummibärchen und Raumpatrouille).
Bilder vom 72. Science Fiction Weltcon gibt es auf Basis 104:
Loncon3


Das zweite Highlight aus Sicht der Raumpatrouille fand dann im September statt. Der 8.Raumpatrouille Orion Con in Dorsten. Ralf Kramer hatte wieder eingeladen und die Besucher machten das Programm. Es gab eine umfangreiche Modellbauausstellung (nicht nur zum Thema Raumpatrouille) von Jürgen Ehrhardt. Kurt Kobler erzählte etwas über die Herausgabe von Büchern zum Thema Raumpatrouille und den vielfältigen Problemen mit den Lizenzrechten. Henny van Veenendaal zeigte den neuesten Trailer seines Fanfilms und hatte als Gast Wolfgang Schlösser mitgebracht, der im Film den Kommodore Reuter spielt. Am Abend gab es dann noch einige Bilder vom Loncon3 und von der Doctor Who Experience zu sehen.
Bilder vom 8. RA.OR.CO. gibt es auf Basis 104:
8. RA.OR.CO.


Den Abschluss bildeten dann im Oktober die SpaceDays in Darmstadt. Die SpaceDays sind wohl die größte Modellbauausstellung zum phantastischen Genre. Dort findet man Modelle zu fast allen Kategorien der Science Fiction und der Fantasy. Ich habe sogar ein Exponat zum Thema Raumpatrouille gefunden. Begleitet wird die Ausstellung durch zahlreiche Vorträge zu den Themen Weltraum und Raumfahrt.
Bilder von den SpaceDays gibt es auf Basis 104:
SpaceDays





Aktuell: 20. Juli 2014

Starlight-Casino auf der 72nd World Science Fiction Convention in London (LonCon3)

Das Starlight-Casino wird dieses Jahr vom 14. - 18. August in London auf der LonCon3 vertreten sein und dort das Thema Raumpatrouille vorstellen.
Rita Grünbein wird dort einen Vortrag zum Thema Raumpatrouille halten.

LonCon3

LonCon_Titel

Hier ist die offizielle Programmankündigung:

Raumpatrouille Orion Fangroup Presentation
Thursday 18:00 - 19:30, Capital Suite 17 (ExCeL)

"Raumpatrouille - Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion" (Space Patrol - The Fantastic Adventures of the Spaceship Orion) aka Raumpatrouille Orion, for those who haven't encountered it, was a short lived German televison programme which aired from September to December 1966. Its seven episodes recount the adventures of the captain and crew of the fast space cruiser Orion, the newest starship in mankind's fleet and the fastest spacecraft ever created by humans, in their voyages to alien worlds and battles against alien agressors. In a parallel universe, in the same year, another starship was beginning it's own five year mission - but as this did not air in Germany until six years later, any similarities are purely coincidental.

Despite only running for seven episodes, 48 years later Raumpatrouille Orion still has a strong cult following around the world. In this presentation, members of the German fangroup will show why Raumpatrouille Orion was so unique and groundbreaking, and why it still inspires such a passionate following.
Rita Gruenbein, Mark Slater

Außerdem ist das Starlight-Casino mit einem Fan-Table zum Thema Raumpatrouille auf der Convention vertreten.

Weitere Infos gibt es auf der LonCon3-Site:
LonCon3
LonCon3 Fan Tables






Aktuell: 18. Juli 2014
Dietmar Schönherr ist gestorben
Dietmar Schönherr

Mit "Raumpatrouille Orion" fing alles an, später wurde Dietmar Schönherr auch als Moderator von Fernsehshows bekannt. Jetzt ist er im Alter von 88 Jahren gestorben - und hinterlässt ein Lebenswerk im sozialen Bereich, das ihm wichtiger war als die Schauspielerei. Der Schauspieler und Moderator Dietmar Schönherr ist nach Angaben seiner Hilfsorganisation Pan y Arte im Alter von 88 Jahren gestorben. Der Verein berief sich am Freitag auf Informationen des behandelnden Arztes. Schönherr wurde vor allem durch die deutsche Science-Fiction-Serie "Raumpatrouille - die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion" bekannt, in der er ab 1966 spielte. Später moderierte er die TV-Shows "Wünsch Dir was" und "Je später der Abend". Soziale Projekte als wichtigster Lebensinhalt Er wirkte außerdem in über 100 Kinofilmen mit, spielte Theater und war Synchronsprecher, Schriftsteller und Regisseur. Seit 1985 engagierte sich Schönherr für soziale Projekte in Nicaragua - diese Projekte waren ihm nach eigenen Angaben das Wichtigste in seinem Leben. In dem mittelamerikanischen Land, das zu den ärmsten der Welt gehört, baute er gemeinsam mit dem Dichter Ernesto Cardenal in der Stadt Granada die "Casa de los Tres Mundos" auf, ein Kulturzentrum für Kinder und Jugendliche.

Unser aller Beileid gilt allen Verwandten und Freunden.

Quelle: Focus online
externer Link Meldung bei Focus online





Aktuell: 24. April 2014

8. RA.OR.CO in Dorsten am 27.September.2014

WO:
In der Gaststätte "Zum Deutschem Eck" in Dorsten Holsterhausen, Hauptstraße 38

WANN:
Am 27.September.2014 um 15:00 Uhr am Samstag. (Ende fast offen)

WIE:
Mit dem Auto

WOHIN:
Hotels und Pensionen entnehmt bitte der Liste weiter unten.
Kümmert Euch rechtzeitig um eine Unterkunft.
Im Beitrag des Clubtreffens ist ein Essen enthalten. (Salat, Pommes und Schnitzel, natürlich auch Vegetarisches), aber keine Getränke.

Es sind 25.-€ Unkostenbeitrag(pro Person) zu überweisen auf das
Konto : 3010027401, BLZ: 42650150, Sparkasse VEST-Dorsten

Bitte dabei Euren Namen und das Kürzel angeben : 8. RAORCO
Die Bestätigung der Teilnahme, (also das Geld) muss spätestens bis
zum 22. Aug. 2014 auf das oben genannt Konto eingegangen sein.

Ich bitte alle, die daran teilnehmen, sich bei mir:
Ralf Kramer, Im Werth 44, 46282 Dorsten, Mintaka@gmx.de zu melden.
Die Überweisung des Geldes ist als Zusage zu werten.

Es soll ein wieder schöner CON werden, also seid mit dabei und kommt.

Hotels und Pensionen : (Telefonnummern ohne Gewähr)

Pension Adolf-Hauptstr.38-Dorsten Holsterh.-02362/61135-                     0 km
Hotel/Pens. Zur Linde-Zum Aap 1-Dorsten Holsterh.-02362/62468-          1 km
Hotel Alberts-Borkenerstr.?-Dorsten Holsterh.-02362/94790-                   2 km
Hotel/Pens. Berken-An der Molkerei 50-Dorsten Holsterh.-02362/61213- 3 km
Hotel KOOP-Marktplatz 13-Dorsten Stadtmitte-02362/22629-                   5 km
Hotel LaVie-Haltenerstr.19-Dorsten Hervest-02362/94720-                       6 km
Hotel Rohlof-Hellweg 94-Dorsten Hervest-02362/71293-                           7 km
Hotel Zur Heide-Söltener Landweg 127-Dorsten Deuten-02362/62529-    7 km
Jägerhof Einhaus-Dorfstr.3-Dorsten Hervest.-02362/71089-                      9 km
Hotel Grütering-Glück Auf Str.313-Dorsten Hervest-02362/71126-             9 km
Haus Schürmann-Dülmener Str.163-Dorsten Wulfen-02369/4277-            20 km
Hotel Humbert-Am Burghof 2-Dorsten Wulfen-02369/4109-                      20 km
Hotel Piereck-Lembecker Str.21-23-Dorsten Rhade-02855/1407-             25 km

Die km Angaben sind ausgehend von unserem CON-Treffpunkt geschätzt.


Aktuell: 24. April 2014

Aktuelle Bücher zur Raumpatrouille (1)

In dem von Erik Schreiber gegründeten Verlag "Saphir im Stahl" sind die drei Hardcover-Bände mit den ersten 7 Abenteuern der Orion erhältlich.

Der erste Band enthält die ersten beiden Folgen "Angriff aus dem All" und "Planet außer Kurs".

Der zweite Band enthält die Folgen drei und vier "Die Hüter des Gesetzes" und "Deserteure".

Band drei enhält die restlichen Folgen "Kampf um die Sonne", "Die Raumfalle" und "Invasion"

Die Texte wurden von Hans Kneifel überarbeitet und an die zur Zeit geltende Schreibweise angeglichen.

RP_Neuauflage1

RP_Neuauflage2

RP_Neuauflage3


Außerdem enthalten die drei Bände noch einen dreiteiligen Artikel "Raumpatrouille Orion - Eine Legende wird 45 Jahre alt" von Erik Schreiber.

Im ersten Teil gibt es eine Kurzinhaltsangabe aller 7 Episoden.

Der zweite Teil enthält Hintergrundinfos zu den Dreharbeiten, eine Darstellerliste und einiges mehr.

Der dritte Teil widmet sich den Orion Romanen mit Autorenvita und Liste aller erschienenen Romane und enthält ein persönliches Statement zur Raumpatrouille von Erik Schreiber.

Bestellmöglichkeit und weitere Infos gibts auf der Website des Verlages



Aktuell: 24. April 2014

Aktuelle Bücher zur Raumpatrouille (2)

Mit der Einstellung der Heftromanreihe "Raumpatrouille ORION" im Pabel-Moewig Verlag Ende des Jahres 1983 mit der Nummer 145 blieben viele ungeklärte Handlungsstränge zurück.

Mit einer Gruppe engagierter Hobbyautoren, dem Orion-Fanclub URACEEL und Pabel-Autor Harvey Patton alias Hans Peschke (Perry Rhodan) wurden Fortsetzungen ersonnen, die offene Handlungsstränge klären sollten.
Dieses von Ralf Kramer (URACEEL) nach der Grundidee von Harvey Patton im April und Mai 1984 verfasste Manuskript mit dem Titel "Ende einer Irrfahrt" wurde von Daniela de Moll überarbeitet und unter Berücksichtigung der Original- Zählweise als Roman 146 angepasst.
Der Autor Gerd Lange alias Alex Horn bekam dieses Manuskript im Jahr 1991 zugesandt, zusammen mit dem im Jahr 1989 entstandenen Orion Roman "Die Rückkehr der Toten" von Harvey Patton. Gerd Lange überarbeitete 1992 das Manuskript und schloss damit die Lücke zwischen dem letzten Orion-Roman und dem von Harvey Patton.
Beide Romane sowie ein Weiterer von Peschke ("Verhängnis unter roter Sonne") wurden ab 1995 vom Club URACEEL in der damals revolutionären Form des "Disketten-Romans" veröffentlicht.
Es kamen noch weitere Romane heraus, bis 2001 auch die Fanproduktionen eingestellt wurden.

Im Jahr 2011 wurden diese Disketten von Kurt Kobler vom Terranischen Club Eden wiederendeckt, und die Idee dieses Buchprojekts entstand.
Es enthält 2 Bände: "Die vergessenen Abenteuer" 2012 und "Die vergessenen Abenteuer" 2014.

Vergessene Abenteuer


Inhalt der Bandes "Die vergessenen Abenteuer" : die Disketten-Romane
146 "Ende einer Irrfahrt" - Gerd Lange
147: "Die Rückkehr der Toten" - Hans Peschke
148: "Verhängnis unter roter Sonne" - Hans Peschke
149: "Suchfunkspruch von Davenport II" - Gerd Lange
Eine Rißzeichnung der ORIONXII von Ralf Schmidt

Die Rechteinhaber Bavaria Studios & Production Services GmbH begrenzte die Stückzahl der Bände auf 130 Stück.
Der erste Band ist vergriffen.

Verlorene Abentteuer


Inhalt des Bandes "Die verlorenen Abenteuer": die Diskettenromane
150 "Experimente auf SARGON II" - Gerd Lange
151 "Signale aus dem Hyperraum" - Gerd Lange
152 "In den Fängen der Frogs" (Exposé) - Gerd Lange
153 "Die Dimenionsdiebe" (Exposé) - Gerd Lange
Vorbemerkung zu den Jugendabenteuern von Gerd Lange
Jugendabenteuer ab Band 012 von Gerd Lange
Innenillustrationen von Thomas Rabenstein
Titelbild von Norbert Mertens
Eine Karikatur zu Hanns Kneifel dem dieser Band gewidmet ist, aus der Hand von Reinhard Habeck
Nachwort von Ralf Kramer
Heftroman-Titelliste von Norbert Mertens
Sowie eine Rißzeichnung "Beiboot Typ Lancet L1" von Christoph Anczykowski

Leider ist die Auflage dieses Bandes auf 100 Exemplare begrenzt.
Dieser Band ist noch erhältlich

Preis 14 Euro zzgl. 2 Euro Porto
Bestellungen sind unter möglich
Bankverbindung des TCE:
Joachim Kutzner - Sonderkonto TCE
Postbank Köln
BLZ: 370 100 50
Konto-Nr: 347749500
für Zahlungen aus dem Ausland:
IBAN: DE53370100500347749500
BIC: PBNKDEFF


           



 


www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle Privatseite;

Info's hier

Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos, Merchandising-Artikel usw.

ohne Gewähr!