G - Starlight-Casino

Direkt zum Seiteninhalt

G

ORION-Lexikon
Gamma-7
Neuer, nur auf Außenstationen eingesetzter Robotertyp {4} (siehe Roboter)

Gehirnwellentest
Verhörmethode des GSD, eine Art fortschrittlicher Lügendetektor, entwickelt von dem Ingenieur und Kybernetiker Dr. Rott {5}.
Commander Pietro wurde getestet, nachdem er versucht hatte, zu den Frogs überzulaufen. Die Telenose durch die Frogs hatte keine Spuren hinterlassen, die durch den G. entdeckt werden konnten {4}.
Ein Test der chromanischen Wissenschaftler, die die ORION von dem Planetoiden N108 zur Erde gebracht hatte, ergab, daß ihre Experimente für die katastrophalen klimatischen Veränderungen im Sonnensystem verantwortlich waren {5}.

Germani(k)um
Wertvolles Element, das auf dem Planetoiden Pallas abgebaut wird {3}.
[ANMERKUNG: In der Serie wird zwar immer Germanikum gesagt, aber Germanium gibt es wirklich. Es wird als Halbleiter in der Elektronik verwendet, auch für optische Spezialgeräte.]

Gordon
Planetoid im Nachbargebiet des Vesta-Abschnitts. Nachdem der GSD-Kreuzer Tau in einen Lichtsturm geraten war und aufgegeben werden mußte, versuchten sich Passagiere und Besatzung zum Planeten Gordon durchzuschlagen. Nur Oberst Villa und sein Stab kehrten zurück. Hier befand sich eine weitere Operationsbasis der Frogs, wo Oberst Villa und sein Stab geistig umprogrammiert wurden und von wo aus die Invasion der Erde vorbereitet wurde. Von hier aus wurden die gesamten Invasionsverbände der Frogs mit Energie versorgt. Es gelang der ORION, Gordon mittels Overkill zu zerstören {7}.

GSD
Galaktischer Sicherheitsdienst. Bis zur Frog-Invasion geleitet von Oberst Henryk Villa. GSD-Angehörige können auf Anordnung der ORB als Sicherheitsoffiziere auf Raumschiffen der Flotte zur Beobachtung von unerfahrenen oder "auffälligen" Raumschiffs-kommandanten eingesetzt werden, im Raumfahrerjargon scherzhaft "Gouvernanten" genannt. GSD-Offiziere sind ermächtigt, Alpha-Order zu erteilen {1}. Ebenso kann der GSD Angehörige der Raumstreitkräfte ohne Angabe von Gründen und ohne deren Vorgesetzte zu informieren zum Verhör abholen, z.B. in Fällen von Schmuggel und Schieberei innerhalb der Raumflotte {2}{3}
Der GSD hatte erstmals den Verdacht, daß die unnatürlichen Sonnenaktivitäten künstlich herbeigeführt wurden {5}.
Außer dem Versorgungsschiff dürfen nur Organe des GSD auf dem Exilplaneten Mura landen {6}.
Oberst Villa und acht Mitglieder seines Stabes wurden von den Frogs in eine Falle gelockt und geistig umprogrammiert, um die Invasion der Erde durch die Frogs vorzubereiten. Zu diesem Zweck übernahmen Angehörige des GSD kurzfristig die Kontrolle über die Startbasen der Raumstreitkräfte {7}.
Der GSD verfügt auch über eigene Schiffe wie den Kreuzer Tau unter Commander Lindley, der während der Frog-Krise verlorenging {7}.
Geheime Nachrichten des GSD werden im Beta-X-Code verschlüsselt {2}. Weitere Codes können in Gebrauch sein. Während der Frog-Invasion verständigten sich die "Verschwörer" im Kosmos-Code {7}.
[SPEKULATION: In die Vorbereitungen zur Frog-Invasion muß ein erheblicher Teil des GSD-Personals verwickelt gewesen sein. Die Unterwanderung der Raumschiffbasen sowie weiterer strategisch wichtiger Posten und die Vorbereitungen zur Sprengung erforderten mit Sicherheit mehr als die acht Mitglieder von Villas Stab, die von den Frogs umprogrammiert worden waren. Aus diesem Grund nehme ich an, daß nicht nur die Führung des GSD ausgewechselt, sondern der ganze Geheimdienst aufgelöst und neu organisiert werden mußte, vermutlich unter einem neuen Namen. Ebenso nehme ich an, daß Tamara Jagellovsk als Heldin einen leitenden Posten im neuen Geheimdienst angeboten bekommen hat. Ob sie ihn angenommen hat, weiß wohl nur McLane.]

Oberst Villa (Leiter des GSD)
www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle  Privatseite.
Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos,  Merchandising-Artikel usw.
ohne Gewähr!

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt