Wolfgang Völz - Starlight-Casino

Direkt zum Seiteninhalt

Wolfgang Völz

GSD - Informationsamt > Darsteller
Zur Person

(* 16.08.1930 in Danzig)

Wolfgang Völz lernte zunächst Bäcker, drehte jedoch schon in den Fünfzigern neben Stars wie Hans Albers oder Gert Fröbe.
Mit Schönherr, in dem er den einzigen richtig guten Freund sieht, war er schon seit den 50ern eng befreundet. Es gab einige gemeinsame Filmauftritte. Die beiden treffen sich einige Male im Jahr, »dann ziehen wir mit Vorliebe um die Häuser, reden und gießen uns einen auf die Lampe.«
Die beiden drehten öfters gemeinsam, z.B. 1959 "Du bist wunderbar" oder 1970 "Der Mann, der den Eiffelturm verkaufte".

Völz heiratete Anfang der 60er und hat zwei Kinder. Seine Frau schwang auch im Starlight-Casino das Tanzbein und choreographiert 2003 die Galyxo-Party zum Vorstart des Raumpatrouille - Kinofilms.
Als Völz Mario de Monti spielte war er 35 Jahre alt.

78 Folgen "Graf Yoster gibt sich die Ehre" in den 60ern war einer seiner größten Erfolge in einer ganzen Reihe von Serienauftritten. Er erinnert sich gern an diese Rolle, wo er u.a. auch 2 Rolls Royce 'kaputtgefahren' hat.

Völz reist ständig zwischen München, Hamburg und seinem eigentlichen Wohnsitz in Berlin hin und her, um seinen schauspielerischen Verpflichtungen nachzukommen. An sich mag er Reisen gar nicht gern.
Er bekocht die ganze Familie und muss Essen einfrieren wenn er länger wegbleibt. Außerdem ist er wie Mario trinkfest ("Ein Koch der nicht trinkt...")

Da Völz seit 1953 ausführlich Tagebuch schreibt, kann er jede einzelne seiner 750 Rollen nachvollziehen und musste feststellen, das die Hälfte davon Flops waren.
Neben etlichen Film- und Theaterrollen wirkte er in einem der ersten AIDS- Aufklärungsspots mit und ist eifriger Synchron- sprecher - u.a. auch in der Werbung (»Toyota: Nichts ist unmöglich«). Im Computerspiel "Die Siedler III" spricht er den Ch´ih-Yu.
Seine markante Stimme gehört zu Käpt'n Blaubär und Käpt'n Iglu, Peter Ustinov, Mel Brooks, Walter Matthau, Michel Picoli, Majestix u.v.a. auch kleinen Rollen (Twiki in der "Buck Rogers" Serie von 1980, Wirt Butterblume in "Der Herr der Ringe" 2001).

Von seinen vielen Serien hat Völz einmal gesagt: "Ich habe an die 600 Fernsehrollen gespielt. Es war immer die gleiche Grütze."
Er sieht sich als 'allererster Mann der 2. Klasse', und Schönherr vergleicht ihn schon mal mit Walter Matthau.

 
Starlight Info:

Text: M.Höfler



www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle  Privatseite.
Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos,  Merchandising-Artikel usw.
ohne Gewähr!

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt