Ausstellungen Starlight-Casino ORION-Event Nettersheim 2019 - Starlight-Casino

Direkt zum Seiteninhalt

Ausstellungen Starlight-Casino ORION-Event Nettersheim 2019

Ausstellungen Starlight-Casino
ORION Landet in Nettersheim
Text von Jürgen Ehrhardt, Bilder von Klaus Pesch, Ralf "Searge" Pappers und H.-G. Schmidt


Orion landet in Nettersheim – unter diesem Motto organisierten die Film-& Kinofreunde Vogelsang IP e.V. in Kooperation mit Sterne ohne Grenzen, Astropeiler Stockert e.V., dem Orionmuseum Köln und vielen anderen Personen und Einrichtungen, eine eintägige Veranstaltung rund um die Raumpatrouille und anderen astronomischen Themen.
Die Veranstaltung fand am 16.03.2019 im Naturzentrum Eifel in der Gemeinde Nettersheim statt. Das Naturzentrum bot hierfür einen optimalen Rahmen, da landschaftlich schön gelegen und von der Raumaufteilung her gut aufgestellt. Der verwinkelte und mit großen Fensterfronten ausgestattete Vorraum bot reichlich Platz für diverse Exponate und Stände. Auch für Zuschauer bestand ein ungehinderter Zugang zu allen Ausstellungsstücken und Ständen. Ein großer Vortragssaal, welcher unmittelbar an den Vorraum anschloss, sorgte für die Möglichkeit Filme zu schauen und den einzelnen Vorträgen beizuwohnen.
Die Aufbauarbeiten der Aussteller konnten am Veranstaltungstag ab 09:00 Uhr morgens in Angriff genommen werden, mussten aber bis spätestens zu Beginn des Events um 11:00 Uhr abgeschlossen sein. Eine wie ich meine recht kurzfristige Zeitplanung. Mit freundlicher Hilfe der Mitarbeiter des Zentrums, konnte der vorgegebene Zeitplan jedoch eingehalten werden. Pünktlich um 11:00 Uhr erfolgte dann der Einlass der ersten Gäste und damit verbunden der Verkauf von Eintrittskarten um den finanziellen Aufwand des Events decken zu können. Dem zu entrichtenden Eintrittspreis stand jedoch ein reichhaltiges und äußerst interessantes Programm mit einem Programmablauffenster von 11:00 – 22:00 Uhr gegenüber. Wer wollte, konnte hier einen richtig schönen Tag zum Thema Raumpatrouille verbringen. Infos zum Programmablauf und die Werbeflyer des Veranstalters sind dem Ende des Berichtes angefügt.
Einmalig im Rahmen des Tages war die Zusammenführung von Ausstellern aus dem Kreise der Orionfans, welche in dieser Form wohl nicht mehr zusammenkommen werden.
Zunächst sei hier die Teilnahme von Josef Hilger erwähnt, welcher auch Mitorganisator des Programms war. An seinem Stand stellte er dem interessierten Publikum Requisiten aus seinem Orionmuseum vor. Für Fragen stand er, sowie auch alle anderen Aussteller, immer gerne und wie sollte es auch anders sein, recht ausführlich zur Verfügung. Neben seinem Stand mit Originalrequisiten der Serie, hielt er auch zwei unterschiedliche Vorträge zum Thema Raumpatrouille, welche ein reichhaltiges Publikum fanden.
Ein weiterer Ausstellungsstand wurde von Rita Grünbein und Hans-Günther Schmidt betrieben. Der Stand des „Starlight-Casinos“ dieser beiden war wieder reichhaltig und ansprechend gestaltet (Motto: Merchandise-Artikel aus über 50 Jahren Raumpatrouille). Besonders gut hat mir die Hintergrundleinwand mit beigestelltem Kostüm gefallen. Die Leinwand diente bei diversen Interviews der Veranstaltung als Hintergrund und wurde häufig in Anspruch genommen.
Henny van Veenendaals Teaser zum Fanfilm fand an Günthers Stand ebenfalls großes Interesse. Hans-Günther hat hier gerne seinen Beitrag geleistet und dieses Projekt dem Publikum mittels Endlosschleife vorgestellt. Auch er und Rita gaben den anwesenden Journalisten und Kamerateams Interviews. Das Team der WDR Lokalzeit, des CC2TV, des Kölner Stadtanzeiger und der Kölnischen Rundschau waren den ganzen Tag anwesend. Alle Teilnehmer wurden eifrig befragt und gefilmt.
Leider wird wie immer aus 8 Stunden Aufnahmematerial, 4 Minuten Sendematerial. Na ja, wir sehen das ja immer aus Sicht der Raumpatrouillefans, Redakteure sehen das eben halt etwas anders. Doch seien wir froh, dass es einen nennenswerten Beitrag über diese Veranstaltung gab, der die Bemühungen der Organisatoren auszeichnet.
Dem Leben und Wirken von Peter Thomas versuchte sich Michael Lange an seinem Stand zu nähern. Er brachte einige Tonträger, Dokumente und Ausstellungstücke hierzu mit nach Nettersheim. Man konnte dort Dinge in Augenschein nehmen, welche bei üblichen Raumpatrouille Fantreffen nicht häufig gezeigt werden.
Ein weiterer und letzter Beitrag aus dem Kreise der anwesenden, aktiven Raumpatrouillefans, war der Ausstellungsstand von Jürgen Ehrhardt. Unter der gewohnten Mithilfe seines Sohnes, konnten sie durch eine reichhaltige Schau von Modellen und Nachbauten diverser Requisiten die Veranstaltung aus modellbautechnischer Sicht abrunden. Die Tatsache dass nicht der komplette Modellbaubestand von Jürgen gezeigt wurde, tat der Sache aber keinen Abbruch.  Die gezeigten Modelle sind ausnahmslos handgefertigte  Einzelstücke, welche Ausdruck einer etwas nicht üblichen Serienbegeisterung Rechnung tragen.
Neben den Aktivitäten der angetretenen Orionauten, haben aber auch viele andere Mitstreiter einen tollen Beitrag zum Gelingen des Raumpatrouilletages beigetragen. Ich möchte hier jedoch nur kurz einige Programmpunkte anführen:
•        Vortag Radioastronomie und Funk im All (Elke Fischer und Karl Josef Manuel)
•        Exkursion zum Astropeiler Stockert (Radioteleskop)
•        Tanzeinlage (Irmtraud Heckendorf und die Außerirdischen aus Reetz)
•        Abendliches Betrachten von Himmelskörpern mit Erläuterungen im angeschlossenen Park (Harald Bardenhagen)
•       Podiumsdiskussion - Wie real ist Science Fiction? ( Dr. Norbert Junkes, Prof. Dr. Dr. Michael Lauster, Wolfgang Rudolph, Volker Schmid,
Klaus Pesch)  
•        Erlebnisteam der Post mit Sondermarken und Stempel (Andreas Dörr)
•        Grußwort von Peter Thomas über Leinwanddarstellung
Zum Abschluss des Berichtes sei nochmals angeführt, dass es ein toller, gut organisierter und erfolgreicher Thementag war, an dem es großen Spaß machte mit dabei zu sein.
www.orionspace.de, Starlight Casino ist eine nicht-kommerzielle  Privatseite.
Alle Angaben, insbesondere Veranstaltungstermine und -Infos,  Merchandising-Artikel usw.
ohne Gewähr!

Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt